Aktualisiert 15.01.2015 06:46

Nach Pilotversuch

3+ kickt «Die Bellers» aus dem Programm

Schluss nach der Pilotfolge: Sowohl für «Die Bellers» als auch für «Mike Shiva» plant 3+ vorerst keine Fortsetzung.

von
Lorena Sauter

Es war die Schweizer TV-Sensation 2014: Irina und Walter Beller, das wohl schrillste Schweizer Ehepaar, gewährte in seiner eigenen Dokusoap Einblicke in sein Luxusleben. Bei der Pilotfolge Ende September wird es nun aber bleiben: 3+ plant das erste TV-Halbjahr 2015 ohne «Die Bellers». Auch «Mike Shiva» wird nach nur einer Folge im letzten Oktober der Stecker gezogen.

«Beide Sendungen stiessen auf ein breites Medienecho, doch die Zuschauerzahlen blieben unter den Erwartungen für Schweizer Eigenproduktionen», begründet 3+-Senderchef Dominik Kaiser den Entscheid gegenüber 20 Minuten. Ob Beller- und Shiva-Fans mit deren Rückkehr auf den Bildschirm in der zweiten Jahreshälfte rechnen können, ist offen – die Planung sei noch nicht abgeschlossen. Eine mögliche Weiterführung hänge unter anderem von der Verfügbarkeit der darin vorkommenden Persönlichkeiten ab, erklärt Kaiser.

Ob unsere Nachbarn dabei eine Rolle spielen? Immer wieder kursierten Gerüchte, RTL zeige Interesse an der Jetset-Lady und ihrem Baulöwen. Leider war Irina Beller für 20 Minuten nicht erreichbar. Immerhin gibt Ex-Bachelor Vujo Gavric mit seiner Sendung «Supervujo» Hoffnung: «Mit Vujo sind wir im Moment gerade kreativ», so Kaiser.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.