Boot-Sharing-Plattformen: Hier kannst du Boote mieten in der Schweiz

Wer die Schweiz im Sommer auf einem Boot entdecken möchte, kann sich auf verschiedenen Online-Plattformen ganz unkompliziert eines mieten oder sein eigenes vermieten.

Wer die Schweiz im Sommer auf einem Boot entdecken möchte, kann sich auf verschiedenen Online-Plattformen ganz unkompliziert eines mieten oder sein eigenes vermieten.

clickandboat.com
Publiziert

Schweizer Seen3 Plattformen, auf denen du privat Boote mieten kannst

Du willst dein eigener Captain sein, hast aber kein Boot? Diese Online-Plattformen ermöglichen unkompliziert das Mieten und Vermieten von Booten.

von
Laura Zygmunt

Stell dir vor, du sitzt mit deinen Freundinnen und Freunden in deinem eigenen Boot, ihr hört Musik, prostet euch zu und schippert dem Sonnenuntergang entgegen. Für viele Boot-Fans ist diese Vorstellung aus Kostengründen jedoch lediglich ein Wunschtraum.

Und auch für Besitzerinnen und Besitzer von Booten ist der Unterhalt eine kostspielige Sache. Genau hier setzen diverse Online-Plattformen, die ähnlich wie Airbnb funktionieren, an und bringen Mietende sowie Vermietende zusammen.

Bootfahren finde ich…

Wir stellen drei Buchungsplattformen vor, auf denen du online unkompliziert Boote auf Schweizer Seen sowohl mieten als auch vermieten kannst.

1. Ship Ahoy

Die Schweizer Boot-Sharing-Plattform Ship Ahoy für Motor- und Segelboote ermöglicht es dir, unkompliziert und einfach entweder ein Inserat zur Vermietung online zu stellen oder nach einem Boot an einem bestimmten Standort sowie Datum zu suchen. Um diese Funktion zu nutzen, ist eine Registrierung notwendig. Im Anschluss haben beide Parteien die Möglichkeit, sich gegenseitig zu bewerten, ganz nach dem Vorbild von Airbnb.

Ob auf dem Vierwaldstätter-, dem Zürich- oder Genfersee: Ein Tag auf dem Boot fühlt sich so an wie Ferien.

Ob auf dem Vierwaldstätter-, dem Zürich- oder Genfersee: Ein Tag auf dem Boot fühlt sich so an wie Ferien.

Switzerland Tourism

Als Neuheit erweitert Ship Ahoy die Plattform demnächst um die Kategorie Kapitäninnen und Kapitäne. Wenn du also über einen Schiffsführerausweis verfügst und Freude daran hast, andere entweder in deinem eigenen oder einem Mietboot übers Wasser zu schippern, kannst du dich auf der Website dafür registrieren. Den Stundenlohn bestimmst du dabei selbst. Umgekehrt funktioniert das Prinzip natürlich genau gleich: Suchst du nach einem Captain, weil du selbst (noch) keine Bootsprüfung hast, wirst du hier in Zukunft bestimmt fündig.

2. Boot24

Die Schweizer Website Boot24 ist in erster Linie eine Bootbörse für gebrauchte und neue Boote sowie Zubehör, verfügt aber auch über eine Miet-Rubrik. Dabei hast du die Wahl zwischen den Kategorien Segel- und Motorboote und kannst dir dort eine schweizweite Auswahl anzeigen lassen. Interessierte können Vermieterinnen und Vermieter ohne ein zuvor registriertes Profil über ein Kontaktformular anschreiben.

Anstatt dein Boot im Hafen verstauben zu lassen, lohnt es sich, dieses auf eine Online-Plattform zu stellen und so einen Teil der Unterhaltskosten zu decken.

Anstatt dein Boot im Hafen verstauben zu lassen, lohnt es sich, dieses auf eine Online-Plattform zu stellen und so einen Teil der Unterhaltskosten zu decken.

Switzerland Tourism

Hol dir den Lifestyle-Push!

Dich interessieren die schönen Dinge des Lebens? Mit dem Lifestyle-Push verpasst du nichts mehr rund um Reisen, Mode und Beauty. Dazu gibts Updates über die neusten Trends aus Food, Wohnen sowie Fitness und Gesundheit.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Lifestyle» an – schon läufts.

3. Click & Boat 

Die Plattform Click & Boat stammt aus Frankreich und ist weltweit buchbar. Mit 450 Häfen und über 38’000 Mitgliedern zählt sie zu den Marktführerinnen. Das Rezept hinter dem Erfolg? Vor knapp zehn Jahren hatten die zwei Gründer die Erkenntnis, dass etwa eine Million Boote in Frankreich durchschnittlich gerade mal zehn Tage im Jahr genutzt werden. Daraufhin gründeten sie die Sharing-Plattform und haben damit voll ins Schwarze getroffen.

Wer es gerne actionreicher mag, findet mit ein wenig Glück vielleicht sogar ein Boot inklusive Wakeboarding-Equipment.

Wer es gerne actionreicher mag, findet mit ein wenig Glück vielleicht sogar ein Boot inklusive Wakeboarding-Equipment.

clickandboat.com

Auch in der Schweiz kannst du Mitglied bei Click & Boat werden und entweder als Bootbesitzender kostenlos ein Inserat erstellen oder als Interessierter ein Boot weltweit oder in der Schweiz suchen. Dank Bewertungen der Community siehst du zudem auf einen Blick, welche Erfahrungen bereits gemacht wurden.

Wer also in Zukunft die Segel setzen und in See stechen möchte, findet online sicher das Boot seiner Träume – und wenn es nur für einen Tag ist.

Hast du schon einmal ein Boot auf einer Online-Plattform gemietet oder vermietet? Was sind deine Erfahrungen damit?

Deine Meinung

23 Kommentare