Aktualisiert

Umwelt30 000 E-Velos kurven durch die Schweiz

Die Elektromobilität erlebt in der Schweiz einen kleinen Boom. Der endgültige Durchbruch steht und fällt aber mit Fortschritten in der Batterietechnick.

Heute sind auf Schweizer Strassen rund 500 batteriebetriebene Personenwagen, 11 000 Hybridautos und über 30 000 Elektrovelos unterwegs. Dies freut das Bundesamt für Energie (BFE), das feststellt dass sich die Elektromobilität allmählich zu einer Technologie für den Massenmarkt zu entwickeln scheine.

Zahlreiche grosse Automobilhersteller hätten angekündigt, ab 2010 elektrisch angetriebene Fahrzeugmodelle auf den Markt zu bringen, teils sogar in Gross-Serien, heisst es in einer am Mittwoch veröffentlichten Standortbestimmung des BFE. «Elektrofahrzeuge lassen ihr Prototyp-Image damit endgültig hinter sich», schreibt das BFE.

Wo die Reise hingehe, werde weitgehend von den technologischen Fortschritten bei den Batterien abhängen, aber auch von der weiteren Entwicklung des Gesamtenergiesystems wie dem Ölpreis, dem Ausbau von Kraftwerken und Stromnetzen sowie von staatlichen Förderprogrammen.

Einige Hindernisse

Trotz ihrer Popularität stehe die Elektromobilität noch vor einigen Hindernissen, heisst es weiter. So kämen in den nächsten Monaten zwar erste Modelle batteriebetriebener Autos oder Plug-in-Hybriden auf den Markt. Diese seien aber noch relativ teuer. Im Gegensatz dazu seien die mit Elektro- und Verbrennungsmotor ausgerüsteten Vollhybridautos auf dem Markt bereits gut eingeführt.

Das grösste Problem sei die Energiespeicherung. Die Batterien seien immer noch sehr teuer, hätten eine zu kurze Lebensdauer und seien aufgrund ihrer geringen Energiedichte zu schwer. Elektroautos seien dadurch teuer, hätten geringe Reichweiten und lange Ladezeiten. Dazu komme die noch ungenügende Ladeinfrastruktur.

Und die Elektromobilität stehe in Konkurrenz zu den parallel laufenden Entwicklungen anderer Technologien wie effizienteren Verbrennungsmotoren, Erdgas-Fahrzeugen, Biotreibstoffen, oder Wasserstoff-Fahrzeugen. Diese könnten den Elektro-Boom zurückdrängen. (sda)

Deine Meinung