Aktualisiert 06.03.2005 22:47

30 Jahre ohne Billett gefahren

Ein 49-jähriger Schweizer ist am Samstagabend in Pfäffikon in eine Verkehrskontrolle geraten.

Als die Polizisten seinen Führerschein verlangten, sagte er, dass er keinen besitze. Er lenke sein Auto seit rund 30 Jahren ohne Ausweis – unfallfrei. Dabei sei er noch nie in eine Verkehrskontrolle geraten.

Den Wagen musste der Lenker trotzdem stehen lassen. Er muss nun mit einer saftigen Busse rechnen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.