30 Sekunden mit Michael Jackson für über 4.000 Franken
Aktualisiert

30 Sekunden mit Michael Jackson für über 4.000 Franken

Die Geldnot des Ex-«King of Pop» ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch jetzt tischt der verschuldete Popstar eher bizarre Ideen auf: Für 30 Sekunden in Jacksons Nähe müssen Fans 4050 Franken bezahlen.

Jackson versuchte erst gerade kürzlich, seine verlassene Neverland-Ranch an Victoria und David Beckham zu verkaufen. Doch die verzichteten auf das Angebot.

Zeit also, dass Jackson sich etwas Neues einfallen lässt. Denn sein Schuldenberg ist bereits auf erschreckende 421 Millionen Franken angewachsen, wie das Nachrichtenmagazin «Focus» berichtet.

Jacksons neueste Idee: Im Februar wird der Popstar nach Tokio reisen, um sich seinen Fans zu zeigen. 30 ausgewählte Anhänger dürfen dabei für mehr als 4.000 Franken den Star für eine halbe Minute hautnah erleben.

Seine Schulden halten den ehemaligen Popstar nicht vom Shopping ab: Jackson wurde erst gerade kürzlich dabei beobachtet, wie er in Las Vegas während einer Einkaufs-Tour Tausende von Franken ausgab.

Ende 2007 soll Michael Jackson neues Album erscheinen, das er zusammen mit Will.I.Am (Black Eyed Peas) produziert. Angeblich sollen auch Usher, Akon oder Chris Brown auf der Scheibe mitwirken.

Deine Meinung