30 Tote bei Busunglück in China
Aktualisiert

30 Tote bei Busunglück in China

Bei einem schweren Busunglück sind heute in China 30 Menschen getötet und 20 weitere verletzt worden.

Laut einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua brach ein Bus durch eine Leitplanke und stürzte von einer Brücke 30 Meter tief in einen Fluss. Das Unglück ereignete sich den Angaben zufolge in der Stadt Chongqing im Südwesten des Landes. Die Strassen Chinas gehören zu den gefährlichsten der Welt. Überladung, rücksichtslose Fahrweise und ein schlechter Zustand der Strassen führen häufig zu tödlichen Unfällen. (dapd)

Deine Meinung