Covid-19 - 300 Massnahmenkritiker versammeln sich an Corona-Demo in Schaffhausen
Aktualisiert

Covid-19300 Massnahmenkritiker versammeln sich an Corona-Demo in Schaffhausen

Am Wochenende haben Skeptikerinnen und Skeptiker in drei Schweizer Städten Massnahmen-Demos gegen das Coronavirus angekündigt.

In Schaffhausen versammeln sich am Samstag 300 Demonstrierende.

Darum gehts

  • Am Samstag wurde an mindestens drei Orten in der Schweiz zu Corona-Demonstrationen aufgerufen.

  • In Schaffhausen versammelten sich rund 300 Personen.

  • Die Stimmung ist laut einem 20-Minuten-Reporter vor Ort friedlich.

  • Über Gegen-Demonstrationen ist bisher nichts bekannt.

300 Personen haben sich am Samstag an einer Corona-Demo in Schaffhausen versammelt. «Die Stadt hat eine Notbewilligung erlassen», sagt Katarina Carnevale, Mediensprecherin der Schaffhauser Polizei. «Es läuft zur Zeit friedlich ab. Einen Gegen-Demo ist bisher nicht in Sicht», sagt ein 20 Minuten-Reporter vor Ort. Die Demonstranten ziehen durch die Schaffhauser Altstadt. In drei Städten haben die Corona-Skeptikerinnen und -Skeptiker am Samstag eine Demo angekündigt: In Brig VS, Schaffhausen und Bellinzona wollen sie heute gegen Corona-Massnahmen demonstrieren. Erst am Mittwoch demonstrierten die Skeptikerinnen und Skeptiker in St. Gallen. Um 13 Uhr hat die Demo in Schaffhausen begonnen.

Am Samstagnachmittag zog die Schaffhauser Polizei Bilanz. An der bewilligten Demonstration hätten «rund 250 Personen» teilgenommen, so die Polizei in einer Mitteilung. Die Demonstration sei friedlich verlaufen.

Auch in Brig wurde demonstriert

Die Demo in Brig VS wurde von der Gemeinde bewilligt. «Zur Zeit verläuft alles friedlich», heisst es bei der Kantonspolizei Wallis. In Brig würden zirka 200 bis 500 Demonstrierende erwartet, sagt Kurt Bumann, Abteilungschef für öffentliche Sicherheit der Stadtgemeinde Brig-Glis zu Nau. Die Demo in Brig wurde auf einem Flyer angekündigt: «Patrioten kommt nach Brig VS».

Die Demonstrierenden zogen rund zwei Stunden durch Brig, bevor sie sich dann auf dem «Zirkusplatz» versammelten. Dort hielten diverse Redner ihre Ansprachen. Einzelne Grüppchen diskutierten jedoch lieber untereinander, als den Ansprachen zuzuhören, wie der «Walliser Bote» schreibt. Die Veranstaltung sei mehrheitlich von Personen aus der Deutschschweiz und der Romandie besucht worden. Oberwalliser Teilnehmer seien nur vereinzelt auszumachen gewesen, so der «Walliser Bote» weiter.

Kurz vor Ende des Demonstrationszug kam es noch zu einem kleinen Zwischenfall. Die Corona-Massnahmekritiker und die Treichler wollten noch ihre Glocken auf einem Parkplatz ausklingen lassen, als plötzlich vermummte Gegendemonstranten auftauchten. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung der beiden Lager. Dabei wurde auch eine Bierdose auf die Corona-Demonstranten geworfen.Die Szene wurde von einem News-Scout gefilmt. Laut ihm, griff die Polizei deeskalierend ein und hatte die Situation unter Kontrolle.

Kurz vor dem Ende der Demonstration kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit Gegendemonstranten.

1 / 7
In Schaffhausen versammeln sich am Samstag 300 Demonstrierende.

In Schaffhausen versammeln sich am Samstag 300 Demonstrierende.

20 Minuten
An verschiedenen Orten sind am Samstag Corona-Demos geplant. 

An verschiedenen Orten sind am Samstag Corona-Demos geplant.

20 Minuten
Die Demos wurden auf Telegram angekündigt. 

Die Demos wurden auf Telegram angekündigt.

Screenshot Telegram

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(lea)

Deine Meinung

60 Kommentare