Mini Cooper: 300-PS-Mini: Geil oder gaga?
Aktualisiert

Mini Cooper300-PS-Mini: Geil oder gaga?

Nach dem Tuning durch den Tuner B&B spurtet der Mini John Cooper Works auf 280 km/h.

von
Dieter Liechti
Mit 300 PS soll der Mini John Cooper Works von B&B 280 km/h schaffen.

Mit 300 PS soll der Mini John Cooper Works von B&B 280 km/h schaffen.

B&B

Die 231 PS des serienmässigen Mini John Copper Works sind nicht genug? Kein Problem: B&B Automobiltechnik aus dem deutschen Siegen bietet drei Ausbaustufen für den kompakten Sportler am. In Stufe drei der Power-Kur bekommt der Mini 300 PS und 465 Nm.

So gepimpt braucht der JCW von Null auf 100 km/h gerade einmal 5,4 statt 6,3 Sekunden. Und Schluss ist auf der deutschen Autobahn oder dem Papier erst bei 280 km/h. Erreicht werden diese Fahrleistungen durch einen neuen Ladeluftkühler, eine neue Downpipe, eine Überarbeitung von Ansaugwegen und Luftführungen sowie durch eine Erhöhung des Ladedrucks und eine Anpassung der Einspritzkennfelder.

Besseres Klangbild

Um das Klangbild zu verbessern, bietet B&B sowohl einen Sport-Endschalldämpfer wie auch eine Sport-Abgasanlage an. Durch die Verwendung der B&B-Rennsport-Abgasanlage mit Metallkatalysator wird eine höhere Leistungsabgabe bei gleichzeitiger Reduzierung der thermischen Belastung von Motor und Abgasturbolader erreicht.

So oder so empfehlen die Techniker bei allen Leistungsstufen des 2-Liter-Turbos eine zusätzliche Ölkühlanlage. Zudem sind ein Gewindefahrwerk, Leichtmetallfelgen und eine Bremsanlage mit einer maximalen Bremsscheibengrösse von 342 Millimeter an der Vorderachse erhältlich.

Deine Meinung