Aktualisiert 29.10.2007 14:40

308 Kilogramm Heroin sichergestellt

Im Lastwagen einer türkischen Spedition fanden deutsche Polizeibeamten unter den vielen Schachteln und Stoffballen auch sieben Umzugskartons, gefüllt mir Heroin.

Wie ein Sprecher am Montag mitteilte, hatten die Ermittler bereits Anfang September den Lkw einer türkischen Spedition auf der Bundesstrasse 10 in Amstetten überprüft. Den Frachtpapieren nach war der Sattelauflieger des 40-Tonners mit Textilien beladen. Jedoch fanden die Polizeibeamten unter den vielen Schachteln und Stoffballen auch sieben Umzugskartons. In ihnen befanden sich jeweils zwischen 40 und 50 Kilogramm Heroin.

Bei den sichergestellten Drogen handelt es sich um den bislang grössten Fund in Baden-Württemberg. Der 58-jährige Fahrer, Inhaber einer türkischen Spedition, wurde in Untersuchungshaft genommen. Den Ermittlungen zufolge wurde das Rauschgift über Italien nach Deutschland eingeschmuggelt. Den Transportweg konnte vom Fährhafen Cesme bei Izmir in der Türkei über den Fährhafen Triest in Italien und dem österreichischen Salzburg bis hierher nachvollzogen werden. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Rauschgift nach Holland geliefert werden sollte. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.