Zermatt – 31-Jähriger stirbt bei schwerem Arbeitsunfall in Kieswerk
Publiziert

Zermatt31-Jähriger stirbt bei schwerem Arbeitsunfall in Kieswerk

Am Mittwoch ereignete sich nahe Zermatt ein tödlicher Arbeitsunfall. Ein 31-Jähriger geriet in ein Gerät zum Zerkleinern von Steinen. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

von
Benedikt Hollenstein
1 / 2
In einem Kieswerk kam es am Mittwochnachmittag zu einem tödlichen Arbeitsunfall.

In einem Kieswerk kam es am Mittwochnachmittag zu einem tödlichen Arbeitsunfall.

Pixabay
Das Unglück ereignete sich in der Nähe von Zermatt.

Das Unglück ereignete sich in der Nähe von Zermatt.

Google Maps

Darum gehts

Wie die Kantonspolizei Wallis in ihrer Mitteilung schreibt, kam es am frühen Mittwochnachmittag unweit von Zermatt zu einem Arbeitsunfall. Ein Maschinist beabsichtigte, mit einem Schaufelbagger einen Steinbrecher mit Steinen und Bauschutt zu befüllen. Aus derzeit nicht geklärten Gründen geriet der Mann in die Prallmühle, ein Gerät, welches zum Zerkleinern von Steinen genutzt wird, und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der aufgebotene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Beim Opfer handelt es sich um einen 31-jährigen Walliser mit Wohnsitz in der Region. Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Wallis die Ermittlungen aufgenommen.

My 20 Minuten

Deine Meinung

4 Kommentare