Aktualisiert 02.01.2010 13:49

Rallye Dakar32. Rallye Dakar in Buenos Aires gestartet

Überschattet von einem Motorradbrand hat in Buenos Aires die 32. Rallye Dakar begonnen. Das Motorrad des Argentiniers Javier Pizzolito hatte am Freitag noch vor dem offiziellen Start Feuer gefangen und war völlig ausgebrannt. Pizzolito hatte daraufhin seine Teilnahme absagen müssen.

Die übrigen Teilnehmer starteten dagegen wie geplant und unter den Augen von hunderttausenden begeisterten Fans auf ihre 317 Kilometer lange Strecke mit dem Ziel Colon. Allerdings musste auf diesem Weg noch keine Wertungsprüfung absolviert werden. Lediglich der Zielort musste am Abend erreicht werden.

Die Rallye Dakar findet zum zweiten Mal in Südamerika statt und führt ab Samstag auf 14 Etappen über mehr als 9000 Kilometer durch Argentinien und Chile. Dabei wird auch die Atacama-Wüste durchfahren, die als trockenste Wüste der Welt gilt.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.