Aktualisiert 19.05.2007 16:01

35-Jähriger am Reissend Nollen abgestürzt und getötet

Ein 35-jähriger Tourengänger ist am Samstagmorgen am Reissend Nollen bei Engelberg im Kanton Obwalden abgestürzt und tödlich verletzt worden.

Der Mann war Mitglied einer dreiköpfigen Gruppe einheimischer Tourengänger, die vom Kleintitlis über den Ostgrat zum Reissend Nollen aufsteigen wollte, wie die Obwaldner Kantonspolizei mitteilte. Die Skier hatten sie auf den Rucksack gebunden. Auf dem harten Untergrund rutschte der vorderste Berggänger plötzlich aus und stürzte rund 300 Meter das mit Fels durchsetzte Gelände hinunter. Dabei wurde der 35-Jährige so schwer verletzt, dass er sofort starb. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.