Aktualisiert 09.01.2017 13:32

Ski-Weltcup Adelboden

40'000 Fans fieberten am Chuenisbärgli mit

Zwei Tage lang war Adelboden der Hotspot für alle Weltcup-Fans. 40'000 Zuschauer verfolgten die Rennen am Chuenisbärgli vor Ort.

von
kaf
1 / 2
40'000 Zuschauer feuerten ihre Skistars am Chuenisbärgli an.

40'000 Zuschauer feuerten ihre Skistars am Chuenisbärgli an.

Keystone/Jean-christophe Bott
Am ersten Tag kamen 27'400 Fans in den Hexenkessel in der Zielarena, am Sonntag deren 12'600.

Am ersten Tag kamen 27'400 Fans in den Hexenkessel in der Zielarena, am Sonntag deren 12'600.

Keystone/Jean-christophe Bott

Das Weltcuprennen am Chuenisbärgli zog am Wochenende 40'000 Skifans nach Adelboden. OK-Präsident Peter Willen ist mit dem Event zufrieden, wie er zum «Thuner Tagblatt» sagt: «Wir sind sehr zufrieden mit dem Anlass.» Bis auf zwei Zwischenfälle seien sie von grösseren Unfällen verschont geblieben.

«Es war ein Spitzentag mit hochstehenden sportlichen Leistungen und sehr vielen Zuschauern, welche für eine geniale Stimmung im berühmten Hexenkessel in der Zielarena sorgten», sagte Willen bereits nach dem Riesenslalom am ersten Tag, den 27'400 Skifans live vor Ort verfolgten.

2500 Helfer im Einsatz

2500 Helfer in insgesamt 3200 Positionen packten während Tagen und Wochen vor den Rennen mit an, damit alles für die zwei Tage Weltcup bereit war. Unterstützt wurden sie von Armee und Zivilschutz mit 4800 Manntagen. «Ohne diese Unterstützung wären solche Anlässe nicht durchzuführen, dafür sind wir dankbar», so Willen.

Mit dem Ende in Chuenisbärgli ist das Skifieber im Berner Oberland aber noch nicht vorbei: Nächstes Wochenende findet die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen statt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.