Luzern: 40 Fr wurden zu 14 000 Fr
Aktualisiert

Luzern40 Fr wurden zu 14 000 Fr

Das Luzerner Obergericht hat einen 56-jährigen Mann vom Vorwurf der Hehlerei freigesprochen.

Er hatte die Zeichnung «Cavallo e cavaliere» des Italieners Marino Marini für 40 Franken im Caritas-Laden gekauft und an einer Auktion für 14 000 Franken verkauft. Sie soll ­zuvor gestohlen worden sein. Laut dem Gericht gab es für den Angeklagten jedoch keinen Grund, beim Marini-Bild ein Diebesgut zu vermuten. (20 Minuten)

Deine Meinung