Arth SZ: 40 Jahre ohne Ausweis gefahren
Aktualisiert

Arth SZ40 Jahre ohne Ausweis gefahren

Ein 66-jähriger Autofahrer ist in der Nacht auf Samstag in Oberarth in eine Polizeikontrolle geraten.

Er hatte keinen Führerausweis dabei und versuchte sich mit einem falschen Namen aus der Affäre zu ziehen. Schliesslich gab er zu, dass er keinen Ausweis mehr besass, seit er vor vierzig Jahren einen schweren Verkehrsunfall hatte. Die Kapo Schwyz zog die Kontrollschilder und den Fahrzeugausweis ein, der auf den falschen Namen eingelöst war. Der Mann wird verzeigt. (20 Minuten)

Deine Meinung