Grossbrand in Abstellhalle: 40 vollgetankte Busse gehen in Düsseldorf in Flammen auf
Publiziert

Grossbrand in Abstellhalle40 vollgetankte Busse gehen in Düsseldorf in Flammen auf

Dutzende Linienbusse wurden bei einem Brand in Düsseldorf (DE) zerstört. Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz. Das Feuer brach in einer Abstellhalle eines Verkehrsunternehmens im Westen der Stadt aus.

1 / 3
Von einem Feuerwehrfahrzeug aus löscht die Feuerwehr eine Fahrzeughalle.

Von einem Feuerwehrfahrzeug aus löscht die Feuerwehr eine Fahrzeughalle.

Gerhard Berger/TheNewshunter.com/dpa
Im Betriebshof der Rheinbahn in Düsseldorf-Heerdt sind 40 Linienbusse zerstört worden. 

Im Betriebshof der Rheinbahn in Düsseldorf-Heerdt sind 40 Linienbusse zerstört worden.

Gianni Gattus/Blaulicht Aktuell Solingen/dpa
Zeugen berichten von mehreren Explosionen in der Abstellhalle. Die Feuerwehr war mit 80 Einsatzkräften vor Ort.

Zeugen berichten von mehreren Explosionen in der Abstellhalle. Die Feuerwehr war mit 80 Einsatzkräften vor Ort.

David Young/dpa

Darum gehts

  • 40 vollgetankte Linienbusse sind in Düsseldorf in Flammen aufgegangen.

  • Der Brand brach in einer Abstellhalle aus.

  • Rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.

Bei einem Grossbrand in einer Abstellhalle sind in der Nacht auf Donnerstag 40 Linienbusse zerstört worden. Die Feuerwehr war im Stadtteil Heerdt im Grosseinsatz. «Es brennt eine Halle, in der eine Vielzahl an Linienbussen bereits Opfer der Flammen geworden sind», schreibt die Feuerwehr Düsseldorf via Twitter.

Zeugen berichten von mehreren Explosionen im Betriebshof des Verkehrsunternehmens Düsseldorfer Rheinbahn im Westen der Stadt. Die Busse in der Halle sollen vollgetankt gewesen sein, als sie in Flammen aufgingen.

Wie die Feuerwehr mitteilte, konnte ein Übergreifen auf ein Depot der Strassenbahn verhindert werden. Die Feuerwehr war mit 80 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt. Der Schaden soll in die Millionen gehen.

Im Morgenverkehr kam es zu diversen Verspätungen. Die Düsseldorfer Rheinbahn, zu der der Betriebshof gehört, kündigt bereits Verspätungen für den Donnerstagmorgen an.

(afp/lea)

Deine Meinung