Aktualisiert 18.05.2008 19:45

40. WM-Siege: Loeb mit neuem Weltrekord

Der vierfache Weltmeister Sebastien Loeb (Fr) hat das Sardinien-Rallye gewonnen und seinen Weltrekord auf 40 WM-Siege ausgebaut.

Loeb setzte sich nach drei Tagen und insgesamt zwölf Sonderprüfungen in seinem Citroën gegen Mikko Hirvonen aus Finnland im Ford durch, der damit aber die Führung in der Gesamtwertung behauptete.

Olbia, Sardinien (It). Rallye-WM. 6. Lauf. Schlussklassement (17 Sonderprüfungen): 1. Sebastien Loeb/Daniel Elena (Fr/Monaco), Citroën C4, 3:57:17,2. 2. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (Fi), Ford, 10,6 Sekunden zurück. 3. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Fi), Ford, 15,3. 4. Gigi Galli/Giovanni Bernacchini (It), Ford, 1:42,5. 5. Dani Sordo/Marc Marti (Sp), Citroën, 2:05,6. 6. Chris Atkinson/Stephane Prevot (Au/Be), Subaru, 5:08,6.

WM-Stand (6/15). Fahrer: 1. Hirvonen 43 Punkte. 2. Loeb 40. 3. Atkinson 31. 4. Latvala 24. 5. Sordo 21. 6. Galli 17. - Konstrukteure: 1. Ford 71. 2. Citroën 64. 3. Subaru 42.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.