41-Jähriger befriedigte 14-Jährigen oral
Aktualisiert

41-Jähriger befriedigte 14-Jährigen oral

Ein Mann soll 2002 einen 14-jährigen Knaben im Verlauf des Jahres rund 20-mal oral befriedigt haben.

Einige Male liess sich der damals 41-Jährige auch selber vom Minderjährigen mit der Hand befriedigen. Überdies soll er dem Kind ­einen Kinderpornofilm gezeigt haben und ihm Alkohol und Cannabis gegeben haben. Vor einem anderen ­Minderjährigen soll er ebenfalls mehrere Male mas­turbiert haben. Gestern musste sich der Mann nun vor dem Kreisgericht Rorschach verantworten.

Der Angeklagte wies jegliche Schuld von sich und gab an, er kenne den Jungen kaum. Die Erzählungen des Jungen seien reine Phantasie. Die Untersuchungsrichterin hält die Aussagen des Knaben ­allerdings für glaubhafter als die des Angeklagten und ­forderte gestern eine Zuchthausstrafe von zweieinhalb Jahren.

sas

Deine Meinung