Siebenten-Tag-Adventist – 417-km/h-Raser ist ein tiefgläubiger Christ – und Wiederholungstäter
Aktualisiert

Siebenten-Tag-Adventist417-km/h-Raser ist ein tiefgläubiger Christ – und Wiederholungstäter

Auf Youtube sorgt das Video eines schwerreichen Tschechen, der mit weit über 200 km/h über eine deutsche Autobahn pfeilt, für Aufsehen. Der Mann am Steuer, der Unternehmer Radim Passer (58), ist in einer Freikirche – und nicht das erste Mal so schnell unterwegs.

Darum gehts

  • Der schwerreiche Tscheche, der mit Tempo 417 über eine deutsche Autobahn raste, ist ein gläubiger Christ.

  • Seine Glaubensgemeinschaft propagiert einen gesunden und nicht ausschweifenden Lebensstil.

  • Passer hat aber eine kostspielige Schwäche: das Schnellfahren mit teuren Luxusautos.

Immer höher klettert die Nadel auf dem Tacho des Bugatti Chiron, einem der schnellsten Serienwagen der Welt, bis sie zitternd 417 km/h anzeigt: Das Video, das der Lenker Radim Passer vor einigen Tagen auf Youtube stellte, ist mit bisher 4,4 Millionen Ansichten in kurzer Zeit viral gegangen. Die Fahrt ereignete sich am 9. Januar auf der deutschen Autobahn A2 zwischen Berlin und Hannover bei relativ wenig Verkehr.

Nun wurde mehr über den Mann am Steuer bekannt. Wie «Focus» berichtet, ist der 58 Jahre alte Passer, mit geschätzten 260 Millionen Franken Vermögen einer der reichsten Männer Tschechiens, ein mächtiger Unternehmer. Seine 1991 gegründete Passerinvest-Gruppe ist auf den Bau von Verwaltungs- und Wohngebäuden spezialisiert. Er war auch am Bau des Prestigeobjekts BB Centrum in Prag beteiligt, einem der grössten Stadtprojekte des Landes.

Durch Tod des Sohnes gläubig geworden

Über sein Privatleben, heisst es, sei allerdings wenig bekannt. Sicher ist, dass er fünf Kinder hat und zum zweiten Mal verheiratet ist. Sein erster Sohn Max starb 1998 mit wenigen Monaten an einer Krankheit – und dieser Schicksalsschlag habe ihn zum Glauben gebracht. 2002 gründete er die gemeinnützige Organisation Maranatha, die allerlei christliche Events organisiert.

Passer gehört den Siebenten-Tags-Adventisten an, einer protestantischen Freikirche, deren weltweit geschätzte 30 Millionen Mitglieder an eine baldige Wiederkehr von Jesus Christus glauben.

Die Gläubigen legen viel Wert auf eine gesunde Lebensführung und lehnen Alkohol, Tabak und andere Drogen ab, viele von ihnen sind Vegetarier. Zudem sollen die Anhänger der Glaubensgemeinschaft ein Leben führen, das weder ausschweifend noch asketisch ist.

1 / 4
Radim Passer ist einer der reichsten Männer Tschechiens.

Radim Passer ist einer der reichsten Männer Tschechiens.

Imago
Sein Geld verdiente er mit der 1991 gegründeten Passerinvest.

Sein Geld verdiente er mit der 1991 gegründeten Passerinvest.

Imago
Ein Bugatti Chiron: Der Wagen ist je nach Ausführung bis zu 1600 PS stark und 490 km/h schnell – einige Modelle sind bei 440 km/h abgeriegelt. Kostenpunkt: weit über drei Millionen Franken.

Ein Bugatti Chiron: Der Wagen ist je nach Ausführung bis zu 1600 PS stark und 490 km/h schnell – einige Modelle sind bei 440 km/h abgeriegelt. Kostenpunkt: weit über drei Millionen Franken.

Imago

Dennoch scheint sich Passer gerne mal etwas zu gönnen: Sein gut 1500 PS starker Bugatti Chiron kostet gute drei Millionen Franken. Und diese Pferde lässt der Tscheche gerne galoppieren, wie das Video beweist. Dies übrigens nicht zum ersten Mal: Bereits 2015 knackte er laut «Focus» in der Nähe von Wittenberg die magische Grenze von 400 km/h.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(trx)

Deine Meinung

181 Kommentare