42 Kilo Kokain in Kloten beschlagnahmt
Aktualisiert

42 Kilo Kokain in Kloten beschlagnahmt

Auf dem Flughafen Zürich-Kloten sind im zweiten Quartal dieses Jahres 42 Kilogramm Kokain sichergestellt worden.

Das sind zehn Kilogramm mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres, in der allerdings auch 28 Kilogramm Marihuana, 15 Kilogramm Haschisch und 10.700 Thai-Pillen beschlagnahmt wurden, wie die Zürcher Kantonspolizei und die Eidgenössische Zollverwaltung am Dienstag gemeinsam mitteilten. 20 Drogenschmuggler wurden verhaftet. Es handelt sich dabei um zwölf Männer und acht Frauen aus zwölf Nationen im Alter von 21 bis 54 Jahren. Sieben davon hatten die Drogen in kleinen Portionen geschluckt und im Magen transportiert. Ebenfalls sieben Mal wurde das Rauchgift in Reisegepäckstücken festgestellt. Zwei Mal fanden die Drogenfahnder Kokain in ausgehöhlten Schuhsohlen. Je einmal dienten Geschenkpakete, das Innenfutter einer Lederjacke, eine Unterziehweste und das Innenfutter einer am Körper getragenen Hose als Versteck. (dapd)

Deine Meinung