45 Millionen Dollar für eine Niederlage
Aktualisiert

45 Millionen Dollar für eine Niederlage

Der entthronte Box-Weltmeister Oscar de la Hoya wird sich kaum über seine Niederlage gegen Floyd Mayweather ärgern. Er kassiert mehr als das Doppelte seines Gegners - und das für eine Niederlage.

Während der neue WBC-Superweltergewicht-Champion Maywather nach dem teuersten Boxkampf aller Zeiten sich gemäss amerikanischen Medien mit «nur» 20 Millionen Dollar zufrieden geben muss, kassiert der unterlegene de la Hoya mehr als das Doppelte. 45 Millionen Dollar sollen dem Ex-Weltmeister die Niederlage versüssen.

Der spektakuläre Kampf hatte dem amerikanischen Pay-TV am letzten Samstag mehr als 120 Millionen Dollar eingebracht. Mayweather gewann in Las Vegas mit einem 2:1-Punktsieg. Zuvor war das Duell Mike Tyson gegen Evander Holyfield der teuerste Kampf. 1997 sahnten beide Boxer 35 Millionen Dollar ab. Tyson biss seinem Kontrahenten damals ein Stück vom Ohr ab.

(fox)

Deine Meinung