Aktualisiert 30.11.2018 05:32

Hauptwil-Gottshaus TG47 Zimmer und 12'000 Quadratmeter für 3 Mio Fr

Ein weiteres Thurgauer Schlossgut steht zum Verkauf: Das Schloss Hauptwil ist seit Donnerstag öffentlich ausgeschrieben. Das stattliche Anwesen hat diverse Nebenbauten.

von
taw
1 / 26
Das Schloss Hauptwil ist seit Donnerstag öffentlich ausgeschrieben.

Das Schloss Hauptwil ist seit Donnerstag öffentlich ausgeschrieben.

Fleischmann Immobilien AG
Liegenschaftsexperte Werner Fleischmann will mit dem Verkauf dazu beitragen, dass ein weiteres belebtes Kapitel in der Geschichte des Schlosses aufgeschlagen werden kann.

Liegenschaftsexperte Werner Fleischmann will mit dem Verkauf dazu beitragen, dass ein weiteres belebtes Kapitel in der Geschichte des Schlosses aufgeschlagen werden kann.

Fleischmann Immobilien AG
Die Ansicht von Nordwesten.

Die Ansicht von Nordwesten.

Fleischmann Immobilien AG

«Die Veräusserung eines geschichtsträchtigen und denkmalgeschützten Herrschaftsguts braucht seine Zeit und will gut vorbereitet sein», betont Werner Fleischmann, Inhaber von Fleischmann Immobilien. Er wurde mit dem Verkauf des Schlosses Hauptwil betraut. Der Experte ist aber überzeugt, dass sich ein Käufer für dieses Bijou finden lässt.

Wer am meisten zahlt, erhält das Schloss

Ein Blick auf die Immobilie. (Video: Fleischmann Immobilien)

Weil das Schloss eng mit der Geschichte und der Kultur des Dorfes verbunden sei, sei es ihm ein Anliegen, dass er mit dem Verkauf zur guten weiteren Entwicklung von Hauptwil beitragen könne. Die Liegenschaft werde zwar an den meistbietenden Interessenten verkauft, er sagt aber: «Weil für die Nutzung verschiedene Möglichkeiten offen stehen, wird beim Verkauf aber auch auf ein passendes Nutzungskonzept grossen Wert gelegt.» Er rechnet mit einem Verkaufspreis von knapp drei Millionen Franken.

47 Zimmer und 12'604 Quadratmeter Grundstücksfläche

Das Schloss Hauptwil wurde von 1664 bis 1666 von Hans Jakob Gonzenbach erbaut. Er und sein Bruder Bartholome Gonzenbach gehörten damals zu den reichsten Schweizer Kaufmannsfamilien (Leinwandhandel) und setzten mit dem Schloss den erreichten Sozialstatus auch in der Architektur um. Davon zeugen hohe und grosszügige Räume – zum Teil mit aufwendigen Stukkaturen und prächtigen Holzschnitzereien – oder auch der kunstvoll bemalte Turmofen. Insgesamt hat das Anwesen 47 Zimmer. Die Grundstücksfläche beträgt 12'604 Quadratmeter, die Wohnfläche 3460 Quadratmeter.

Fleischmann macht aber auch keinen Hehl daraus, dass eine Käuferschaft zusätzlich zum Kaufpreis viel Geld investieren und auf die Anforderungen der Denkmalpflege achten müsse:

Das Hauptgebäude und das zugehörige Türmli sind als besonders wertvoll eingestuft, das Hofgebäude und das Spritzen- bzw. ehemalige Schulhaus als wertvoll.

Verschiedenartige Nutzung

Das Schloss sei in den letzten Jahren immer wieder sanft saniert worden und für den Altersheimbetrieb mit einer Gastro-Küche sowie diversen sanitären Anlagen versehen worden. Wie das neue Kapitel der Schlossgeschichte aussehen könnte, hänge von den Nutzungskonzepten der Kaufinteressenten ab, sagt Fleischmann. Er sei bereits mit den Verantwortlichen der Gemeinde und der Denkmalpflege im Kontakt und habe erste Ideenansätze entwickelt.

Das Hauptgebäude könne von einer einzigen Besitzerschaft genutzt werden. Es bestehe aber auch die Möglichkeit, die insgesamt sechs Geschosse in Stockwerk-Einheiten umzufunktionieren. Das Hofgebäude mit seiner L-Form könnte laut Fleischmann auch völlig anders genutzt werden: «Die Nutzung kann sehr verschiedenartig sein. Interessant ist eine Kombination von Wohnen und Arbeiten. Damit könnte das Dorfzentrum von Hauptwil zusätzlich belebt werden.» Weil sogar noch etwas Bauland zum Anwesen gehöre und auch der Park noch viel Gestaltungsfreiraum lasse, «sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt».

Die ehemalige Taverne zur alten Traube gehört ebenfalls zur Schlossanlage und befindet sich auf der gegenüberliegenden Strassenseite (Türmlistrasse 3). Sie kann zum Preis von 680'000 Franken miterworben werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.