48 Unfälle wegen dem Schnee
Aktualisiert

48 Unfälle wegen dem Schnee

Die starken Schneefälle in der Nacht auf gestern führten auf den Strassen im Kanton Zürich zu chaotischen Zuständen. So ereigneten sich am Morgen zwischen 5 und 10 Uhr insgesamt 44 Unfälle. Bei Kollisionen in Henggart, Uster und Attikon wurden vier Personen verletzt. Bei den anderen Unfällen blieb es bei Blechschäden. In der Stadt Zürich kam es zu einem Selbstunfall; der Lenker wurde nicht verletzt. In Winterthur ereigneten sich drei Unfälle.

Auch die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) hatten mit dem plötzlichen erneuten Wintereinbruch ihre liebe Mühe. Es kam zu teils erheblichen Verspätungen: «Weil Heizungen in Schienen ausgefallen sind, kam es zu Weichenstörungen», sagt VBZ-Sprecher Andreas Uhl.

Auf dem Flughafen mussten die Passagiere mit Verspätungen von bis zu zwei Stunden rechnen. Die Swiss strich insgesamt 34 Flüge.

(dzs)

Deine Meinung