USA: 480 Milliarden Dollar Defizit

Aktualisiert

USA480 Milliarden Dollar Defizit

Das US-Haushaltsdefizit wird nach Regierungsangaben in diesem Jahr mit 482 Milliarden Dollar einen Rekordstand erreichen, so Schätzungen. Diese werden sich noch erhöhen, weil Kriegskosten noch nicht eingerechnet wurden.

Ursachen seien vor allem die schwache Konjunktur und das von Präsident George W. Bush aufgelegte Unterstützungsprogramm für 130 Millionen Haushalte, erklärte ein Gewährsmann in Washington am Montag. Die tatsächliche Summe dürfte allerdings noch deutlich höher liegen, weil in der Schätzung anders als bisher keine Kriegskosten enthalten sind. Diese belaufen sich auf rund 80 Milliarden Dollar.

Das Weisse Haus äusserte sich nicht direkt zu der Rekordsumme. Regierung und Kongress seien sich schon vor Monaten bewusst gewesen, dass sie das Defizit mit Finanzhilfen für die kriselnde Wirtschaft erhöhen würden, sagte Sprecherin Dana Perino lediglich. Das Weisse Haus hatte im Februar von einem erwarteten Defizit von 407 Milliarden Dollar gesprochen. Der bisherige Rekord wurde im Jahr 2004 mit 413 Milliarden Dollar aufgestellt. (dapd)

Deine Meinung