49-Jähriger stirbt nach Sturz von Gerüst
Aktualisiert

49-Jähriger stirbt nach Sturz von Gerüst

Nach einem Arbeitsunfall in Volketswil ist am Donnerstag ein 49-jähriger Arbeiter im Spital gestorben.

Der Mann war laut Mitteilung der Zürcher Kantonspolizei um 07.20 Uhr auf einem Neubau mit Gipserarbeiten beschäftigt. Aus noch ungeklärten Gründen kippte ein rund 2.40 Meter hohes fahrbares Gerüst um und der Arbeiter stürzte auf den Betonboden. Dabei zog er sich schwere Kopf- und Rückenverletzungen zu. Nach der Bergung durch die Feuerwehr wurde der Mann mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen, wo er kurz danach verstarb. (dapd)

Deine Meinung