Aktualisiert 13.02.2009 10:11

Buffalo, New York49 Tote bei Flugzeugabsturz

Ein zweimotoriges Passagierflugzeug ist im Norden des US-Staates New York beim Landeanflug auf ein Haus gestürzt und in Flammen aufgegangen. Insgesamt 49 Menschen kamen ums Leben.

Nach Angaben der Polizei befanden sich 44 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder an Bord der Continental Airlines, ein Mensch kam am Boden ums Leben. Zwei Frauen, bei denen es sich offenbar um Bewohner der Ortschaft Clarence handelte, wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Nach dem Absturz brach an der Unglücksstelle in der Kleinstadt Clarence nahe Buffalo ein Grossbrand aus. Dichter Rauch zog über die Häuser. Zum Unglückszeitpunkt herrschte schlechtes Wetter in dem Gebiet.

10 Kilometer vor dem Flughafen

Einem Bericht des US-Nachrichtensenders CNN zufolge war die Maschine vom Flughafen Newark im US-Bundesstaat New Jersey nach Buffalo unterwegs (Flug 3407). Das Unglück ereignete sich gegen 22.20 Uhr Ortszeit kurz vor der Landung. Zum Zeitpunkt des Unglücks war es neblig und es schneite leicht. Die Absturzstelle in Clarence liegt 16 Kilometer vom Zielflughafen, dem Niagara International Airport, entfernt.

Zur Unfallursache gab es zunächst keine Angaben. Es habe vor dem Absturz keine Kommunikation mit dem Cockpit gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Die örtliche Zeitung «Buffalo News» berichtete auf ihrer Internetseite, die Crew habe technische Probleme gemeldet. Die Luftfahrtbehörde FAA kündigte an, unverzüglich Experten an die Absturzstelle zu schicken.

«Der ganze Himmel war orange»

Die Rettungskräfte standen vor meterhohen Flammen. «Der ganze Himmel war orange», sagte Bob Dworak, der rund einen Kilometer von der Unglücksstelle entfernt wohnt. «Es gab plötzlich einen riesigen Knall und das Haus wackelte.» Dworak sagte, die Menschen in Clarence seien es zwar gewohnt, die nach Buffalo fliegenden Flugzeuge zu hören, aber dieses sei lauter gewesen als sonst üblich und habe auch merkwürdige Geräusche gemacht.

Nach Angaben eines Augenzeugen stürzte die Maschine in ein Haus und ging in einen Feuerball auf. Das Haus wurde zerstört. Zahlreiche Feuerwehrautos bemühten sich fieberhaft um eine Eindämmung des Brandes. CNN zufolge sollen zwei Menschen am Boden verletzt worden sein, als die Maschine vom Typ Bombardier Dash 8 Q400 in das Haus stürzte.

Es war der erste tödliche Absturz eines Passagierflugzeugs in den USA seit dem 27. August 2006. Damals starben in Lexington in Kentucky 49 Menschen.

Augenzeugebenberichte vom Flugzeugabsturz in Clarence$$VIDEO$$

Ein Nachbar filmte den Absturz:

$$VIDEO$$

Der Ort des Absturzes:

Quelle: SDA/AP/mlu (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.