Aktualisiert 06.08.2018 07:33

Abflug im Privatjet

5 Dinge, die Ed Sheeran in der Schweiz gemacht hat

Nachdem er zweimal das Letzigrund-Stadion ausverkauft hatte, flog Ed Sheeran am Sonntag im Privatflugzeug weiter. Wir verraten, was der Superstar sonst noch in der Schweiz getrieben hat.

von
shy

Hier sind fünf Dinge, die Ed Sheeran dieses Wochenende in der Schweiz gemacht hat. <i>(Video: Wibbitz/20 Minuten/Schimun Krausz)</i>

Übers Wochenende hat Ed Sheeran rund 48 Stunden in der Schweiz verbracht – er spielte am Freitag- und Samstagabend vor insgesamt knapp 100'000 Fans im Zürcher Stadion Letzigrund.

Neben den Shows, der Vorbereitung dafür und dem verdienten Schönheitsschlaf hatte der 27-jährige Engländer genug Freizeit, um die Schweiz ein bisschen zu erkunden. Wir wissen (ungefähr), was der Pop-Superstar am Weekend getrieben hat.

Und das zeigen wir oben im Video.

Unsere Konzert-Kritik zu Eds One-Man-Show liest du derweil hier.

Sie warten seit 7.30 Uhr auf Ed Sheeran

Heute spielt der Singer-Songwriter im Letzigrund. Eingefleischte Fans stehen schon seit dem frühen Morgen an. (Video: Tamedia)

Die Fans warteten teilweise stundenlang in der Gluthitze vor dem Letzi auf die Türöffnung, um ganz vorne stehen zu können. (Video: 20 Minuten)

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.