5 erfrischende Drinks für den Grillabend
Grillieren und ein kühles Getränk – das gehört einfach zusammen.

Grillieren und ein kühles Getränk – das gehört einfach zusammen.

Getty Images
Publiziert

Heisser Grill, kühle Drinks5 erfrischende Drinks gegen den Grill-Durst

Grillieren unter freiem Himmel und an heisser Kohle macht durstig. Wir zeigen euch fünf Durstlöscher für den nächsten Grillabend.

von
Lucien Esseiva

Ein kühles Bier oder ein Glas Wein passt hervorragend zum Grilladen – das ist bekannt. Doch auch Cocktails, Drinks oder Bowlen lassen sich hervorragend mit Fleisch, Fisch oder Gemüse vom Grill kombinieren.

Diese Kombis schmecken gut

  • Süsses zu Scharfem
    Ein Aperol Spritz, eine Caipirinha oder ein fruchtiger Weisswein passt ideal, wenn du scharfe Gerichte auf den Grill wirfst. Die Süsse im Getränk gleicht die Schärfe der Speisen aus.

  • Tannine zu fettigem Fleisch
    Pflanzliche Gerbstoffe –also Tannine – kommen vor allem in Rotweinen vor und harmonieren super mit fettigem Fleisch. Tannine stecken aber auch in Tee und Beeren. Besonders Blaubeeren haben einen hohen Tanningehalt – probiert es darum doch mal mit einer Blaubeer-Margarita.

  • Sauer zu Fisch und Meeresfrüchten
    Die Säure in Drinks unterstützt den Geschmack von Meeresfrüchten und Fischen und hebt deren Goût leicht hervor. Ein Mojito oder Whiskey Sour passen darum zum Beispiel gut zu fischigen Grillgerichten.

Zum Einstimmen – Erdbeer-Bowle

Eine frische Erdbeer-Bowle macht Lust auf einen schönen Grillabend. 

Eine frische Erdbeer-Bowle macht Lust auf einen schönen Grillabend.

Fooby.ch

Zutaten für 2 Liter Bowle

  • 7 dl Weisswein

  • 500 g Erdbeeren in Scheiben

  • 250 Gramm Himbeeren

  • 1 dl Rhabarbersirup

  • ½ Bund Pfefferminze

  • 7 dl Schaumwein

Wein in eine grosse Schüssel giessen. Beeren, Sirup und Minze beigeben, umrühren. Bis zum Servieren mindestens zwei Stunden zugedeckt kühl stellen. Vor dem Servieren Schaumwein dazugiessen und den erfreuten Gäste zum Apéritif reichen.

Zum Abkühlen – Frosé

Frosé sorgt nicht nur am Pool für Sommerlaune.

Frosé sorgt nicht nur am Pool für Sommerlaune.

Instagram/dawnmauberret

Zutaten für 6 Gläser Frosé

  • 7 dl Rosé

  • 250 g Erdbeeren

  • 100 g Zucker

  • 1 dlWasser

  • 2 EL Zitronensaft

  • 200 g Crushed Ice

  • Basilikum zum Garnieren

Am Abend vor der Grillparty füllst du eine Flasche Rosé in einen Tiefkühlbehälter und stellst den Wein über Nacht in den Gefrierschrank. Danach kochst du Zucker, Wasser und Zitronensaft in einer Pfanne auf, fügst geschnittene Erdbeeren dazu und lässt den Sirup abkühlen. Dann siebst du den Sirup ab und drückst die weichen Erdbeeren darin aus. Vor dem Servieren gibst du den gefrorenen Rosé, den kalten Sirup und das Crushed Ice in einen Standmixer und pürierst alles so lange, bis eine cremige Masse entsteht – fertig ist die sommerliche Grill-Erfrischung.

Für Grill-Goût – Smoked Ice Cubes

Bei Grill-Drinks gilt: Mehr Eis ist ist besser. 

Bei Grill-Drinks gilt: Mehr Eis ist ist besser.

Pexels/Cottonbro

Geräucherte Eiswürfel klingt ziemlich schräg, ist aber richtig gut. Um den Rauchgeschmack ins Eis zu kriegen, stellst du einfach eine feuerfeste Schale mit Wasser in deinen Grill und lässt das ganze beim maximal 80 Grad eine Stunde lang räuchern. Bleibt das Wasser länger im Grill, könnte der Rauchgeschmack zu intensiv werden. Danach einfach das Wasser abkühlen lassen und in eine Eiswürfelform giessen. In die einzelnen Cubes kannst du Kräuter, wie zum Beispiel Rosmarin oder Basilikum, einfrieren. Smoked Ice Cubes passen ideal in Gin-Drinks.

Frischer Wein – Portwein Tonic

Port Tonic ist Wein – nur frischer.

Port Tonic ist Wein – nur frischer.

Pexels.com/Charlotte May

Es ist ein simples, aber effektiv erfrischendes Rezept, das perfekt zu einem Grillabend passt: Portwein mit Tonic Water. Dafür nimmst du, je nach Geschmack, weissen oder roten Portwein, gibst ihn ein Longdrinkglas mit Eiswürfeln und giesst das Ganze mit Tonic Water auf – das nimmt dem Portwein seine Schwere. Garniert wird die Kreation mit Pfefferminzblättern und Zitronenscheiben.

Feiern ohne Reue – alkohlfreie Sangria

Sangria muss nicht aus einem Eimer kommen und auch keinen Alkohol enthalten.

Sangria muss nicht aus einem Eimer kommen und auch keinen Alkohol enthalten.

Pexels.com/Charlotte May

Zutaten für sechs Personen

  • 5 dl Cranberry-Saft

  • 5 dl roter Traubensaft

  • 2,5 dl Blutorangensaft

  • 1,5 dl Zitronensaft

  • 1 Liter Mineralwasser mit Kohlensäure

  • 1 Zitrone

  • 2 Limetten

  • 2 Orangen

Am besten schüttest du die Säfte bereits vorgekühlt zusammen – die grossen Gefässe passen später oft nicht in den Kühlschrank. Danach kommen die geschnittenen Früchte in die Mischung und ziehen darin mindestens zwei Stunden, damit sie ihren Geschmack schön abgeben. Vor dem Servieren gibst du das Mineralwasser und Eiswürfel dazu – fertig.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

2 Kommentare