Aktualisiert 24.05.2007 21:19

5 Fragen an FCZ-Catpain Hannu Tihinen

Hannu Tihinen ist in seiner ersten Saison mit dem FC Zürich Schweizer Meister geworden. Er sprach kurz nach dem Spiel über seine Emotionen vor, während und nach der Partie.

Hannu Tihinen, Sie sind wieder Meister, was geht in Ihnen vor?

Tihinen: «Ich bin überglücklich. Aber Angst hatte ich eigentlich nie. Wir hatten nach dem letzten Samstag genug Selbstvertrauen. Das Tor damals von Almen Abdi war sehr wichtig.»

Aber Sie haben ja schon wieder den Kopf angeschlagen...

Tihinen: «Ja unglaublich. Ohne scheint es im Moment nicht zu gehen.»

Was hat den Ausschlag in dieser Partie gegeben?

Tihinen: «Solche Spiele sind nicht einfach, da ist es wichtig, dass man das erste Tor schiesst. Santos hat das sehr gut gemacht; er hat in den letzten drei Partien gezeigt, was für ein guter Spieler er ist und weshalb er für die tunesische Nationalmannschaft so viele Tore erzielt hat.»

Und wie werden Sie jetzt feiern?

Tihinen: «Das weiss ich noch nicht. Wir haben zwar viele junge Spieler, aber die werden sicher wissen, wo etwas los sein wird.»

Wie haben Sie die Atmosphäre im Stadion erlebt?

Tihinen: «Unsere Fans sind unglaublich stark, zum Beispiel nach dem Cup-Halbfinal gegen Luzern (2:3 -Red.). Da standen sie hinter uns und waren immer positiv.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.