5 Gründe, sich Terry Calliers Musik anzuhören
Publiziert

Von Kanye West bis Kino-Hits5 Gründe, sich Terry Calliers Musik anzuhören

Im «Drei x Drei»-Podcast teilen die 20-Minuten-Radio-Hosts Songs von Musikerinnen und Musikern, die ihrer Meinung nach mehr Beachtung verdienen.

von
Melanie Biedermann
1 / 5
Einmal die Woche treffen sich die 20-Minuten-Radio-Hosts Moe, Andrea und Freezy zum «Drei x Drei»-Talk.

Einmal die Woche treffen sich die 20-Minuten-Radio-Hosts Moe, Andrea und Freezy zum «Drei x Drei»-Talk.

Ella Mettler
Im Podcast präsentieren die Musikexperten jeweils einen Song, der ihnen besonders am Herzen liegt. «Supreme Show»-Moderator Moe (rechts) rollte neulich ein Stück Musikgeschichte auf.

Im Podcast präsentieren die Musikexperten jeweils einen Song, der ihnen besonders am Herzen liegt. «Supreme Show»-Moderator Moe (rechts) rollte neulich ein Stück Musikgeschichte auf.

Ella Mettler
Seine Wahl fiel auf einen Song von Jazz-, Folk- und Soul-Musiker Terry Callier, hier zu sehen an einem Konzert im Jahr 2009.

Seine Wahl fiel auf einen Song von Jazz-, Folk- und Soul-Musiker Terry Callier, hier zu sehen an einem Konzert im Jahr 2009.

imago stock&people

Darum gehts

  • Im 20-Minuten-Podcast «Drei x Drei» diskutieren unsere Radio-Hosts jeweils ihre Lieblingssongs und die Geschichten dahinter.

  • Neulich brachte «Supreme Show»-Moderator Moe den Song «You Goin' Miss Your Candyman» von Terry Callier mit.

  • Hier gibts fünf Gründe, sich die Musik der Chicagoer Musiklegende anzuhören.

  • Den «Drei x Drei»-Podcast in voller Länge findest du direkt darunter – oder in der Radio-Section der 20-Minuten-App.

Callier zeigt, dass Erfolg in vielen Formen kommt

«Terry Callier: Ein Mann, der eigentlich nie richtig grossen Erfolg hatte, obwohl er ein Jugendfreund von Curtis Mayfield war, also einem der grössten Funk-Soul-Musiker der Zeit», erklärt Moe. Callier habe zwischenzeitlich als Programmierer an der Universität Chicago arbeiten müssen, um über die Runden zu kommen und sich um seine Tochter kümmern zu können.

In den späten 80ern erlebte Callier allerdings unverhofft einen Karriere-Kickstart mit der britischen Acid-Jazz-Bewegung. «Danach wurde er nochmal richtig erfolgreich», so Moe. Für sein Album «Hidden Conversations» arbeitete er etwa mit der britischen Band Massive Attack zusammen. Im Jahr 2012 starb er im Alter von 67 Jahren an Krebs.

Er steuerte Musik für einen internationalen Filmerfolg bei

«Die Mehrheit der Podcast-Hörerinnen und -Hörer hat den Song wahrscheinlich schon gehört, ohne es zu wissen», meint Moe. «You Goin' Miss Your Candyman» war Teil des Soundtracks zum internationalen Filmhit «Intouchables», zu deutsch: «Ziemlich beste Freude».

Kanye West liess sich von ihm inspirieren

«Für einen seiner grössten Hits – ‹Touch the Sky› – nutzte Kanye West ein Sample von Curtis Mayfields ‹Move on Up›», so Moe. Einige Callier-Fans sind sich zudem sicher, dass Wests Hit «Diamonds of Sierra Leone» von Terry Calliers «Sierre Leone» inspiriert sei.

Beide Songs thematisieren den konfliktbehafteten Diamantenhandel (sogenannte Blutdiamanten) in Sierra Leone. Calliers Version klingt so:

Beim Hören der Songs verlierst du (hoffentlich) jegliches Zeitgefühl

Zumindest geht es Moe so: «Der Song geht eigentlich sieben Minuten, aber für mich fühlt er sich nach drei Minuten an», so der «Supreme Show»-Host. Radio- und Podcast-Kollegin Andrea meint: «Das sind für mich die richtig guten Songs; jene, die lange dauern, sich aber kurz anfühlen.»

Weil Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, war es bei Freezy genau andersrum: «Ich hab nach drei Minuten auf die Uhr geschaut und mich gefragt, wie lange der Song noch dauert.»

Auch die Visuals sind erstklassig

«Dieses Bild schreit nach dem Song», meint Moe. Er spricht vom Cover für Calliers Album «The Color of Love», auf welchem der Song «You Goin' Miss Your Candyman» 1972 erschienen war.

«Eine dunkelhäutige Frau, die nackt auf dem Sofa sitzt und eine Zigi raucht»: Für Moe ist dieses Bild die perfekte Visualisierung seiner «Drei x Drei»-Song-Auswahl.

«Eine dunkelhäutige Frau, die nackt auf dem Sofa sitzt und eine Zigi raucht»: Für Moe ist dieses Bild die perfekte Visualisierung seiner «Drei x Drei»-Song-Auswahl.

Cadet Records / Universal Music 

Musik und News jetzt auf 20-Minuten-Radio

Die neuesten Musik-Crushes unserer Moderierenden sowie News, Hintergründe und Fun Facts aus der Entertainment-Welt findest du täglich live auf unserem Sender, auf Instagram und Facebook.

20-Minuten-Radio hörst du kostenlos über unsere App, DAB+ in Zürich, Bern, Thun, Biel, St. Gallen, Basel und Luzern sowie über UKW in der Region Zürich auf 93,0 und 105,0.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare