Stadt Zürich: 5-Jähriger stirbt nach Badeunfall
Aktualisiert

Stadt Zürich5-Jähriger stirbt nach Badeunfall

Ein Knabe ist am Samstag im Schwimmbad Auhof in Schwamendingen verunfallt. Jetzt ist er gestorben.

Unfallort: Im Schwamendinger Freibad Auhof ist der Junge verunfallt. (Archiv)

Unfallort: Im Schwamendinger Freibad Auhof ist der Junge verunfallt. (Archiv)

Ein Junge war im 1,3 Meter tiefen Becken des Schwamendinger Schwimmbads Aufhof am Schnorcheln, als er aus noch ungeklärten Gründen unterging. Badegäste entdeckten den Knaben, als er bereits regungslos im Wasser trieb. Wie lange er ohne Sauerstoff war, ist nicht bekannt.

Der Bub wurde bewusstlos aus dem Wasser gezogen. Das Bademeister-Team leistete erste Hilfe, bis später die Sanität eintraf. Danach wurde das Kind ins Spital gefahren. Nachdem er sich in den letzten Tagen in kritischem Zustand befand, ist der 5-Jährige am Dienstag gestorben. Ein Sprecher der Kantonspolizei bestätigte am Mittwoch eine Meldung von «NZZ online».

(SDA)

Deine Meinung