Unfall in Rheinfelden AG: 5 Männer verbrennen in Auto – 2 Frauen überleben
Aktualisiert

Unfall in Rheinfelden AG5 Männer verbrennen in Auto – 2 Frauen überleben

Tragödie im Aargau: Ein Fahrzeug mit sieben Insassen prallt in einen Baum und geht in Flammen auf.

von
dia
1 / 11
Freunde und Angehörige besuchten die Unfallstellen an der Salinenstrasse in Rheinfelden AG. An dieser Stelle brannte der Unfallwagen mit sieben Insassen aus. Fünf junge Männer überlebten den Unfall nicht.

Freunde und Angehörige besuchten die Unfallstellen an der Salinenstrasse in Rheinfelden AG. An dieser Stelle brannte der Unfallwagen mit sieben Insassen aus. Fünf junge Männer überlebten den Unfall nicht.

20 Minuten/CS
Das Auto streifte zuerst diesen Kandelaber und prallte danach in einen Baum.

Das Auto streifte zuerst diesen Kandelaber und prallte danach in einen Baum.

20 Minuten/cs
Trauernde Angehörige und Freunde besuchen die Unfallstelle.

Trauernde Angehörige und Freunde besuchen die Unfallstelle.

20 Minuten/cs

In der Nacht auf Samstag ist es an der Alten Salinenstrasse in Rheinfelden AG zu einem tödlichen Unfall gekommen. Wie Radio SRF berichtet kamen dabei fünf Personen ums Leben. Zwei weitere Personen mussten mit schweren Verletzungen ins Spital Basel gebracht werden.

Alle sieben Personen seien in einem VW Golf unterwegs gewesen. Nachdem das Fahrzeug zuerst in einen Kandelaber und danach in einen Baum prallte, ging es in Flammen auf.

Insassen stammten aus Region

Laut der Aargauer Kantonspolizei hat sich der Unfall um 3.20 Uhr ereignet. Als die Beamten eintrafen, habe sich das Fahrzeug bereits in Vollbrand befunden. Zwei schwerverletzte Frauen im Alter von 24 und 34 Jahren befanden sich neben dem Unglückswagen. Als die Feuerwehr den Brand löschte, entdeckte man fünf Personen, die im Auto verbrannt waren, heisst es. Dabei handelt es sich um Männer im Alter zwischen 23 und 39 Jahren. Vier von ihnen stammen nach Polizeiangaben aus der Region, der fünfte Tote sei ein Tourist aus Serbien.

Die beiden verletzten Frauen sollen aus der Region sein. Ihr Zustand ist stabil. Die Ursache des Unfalls konnte die Polizei bislang noch nicht klären. Sie sucht Zeugen.

Deine Meinung