28.10.2020 09:30

5 Orte und Pläne, die uns auf andere Gedanken bringen

Wenn du einfach mal wieder den Kopf auslüften willst, bist Du hier richtig. Denn wir haben fünf Ideen für eine Alltagsflucht zusammengestellt.

von
Martin Hoch
28.10.2020

1 – Für Naturfreunde: eine Alphütte mieten

Bereit für ein Abenteuer in den Bergen? Yetis Hütten sind ursprünglich, bieten gleichzeitig Highlights wie ein Badebottich.
Alp Grindelwald

Bereit für ein Abenteuer in den Bergen? Yetis Hütten sind ursprünglich, bieten gleichzeitig Highlights wie ein Badebottich.

yeti.ch
Auch innen sind die Hütten urchig und stilvoll eingerichtet.
Heimelig

Auch innen sind die Hütten urchig und stilvoll eingerichtet.

yeti.ch
Diese Alphütte von Yeti ist über 150 Jahre alt. Er richtete sie wieder so zurecht, dass sich Gäste wohlfühlen.
Alp Schneit

Diese Alphütte von Yeti ist über 150 Jahre alt. Er richtete sie wieder so zurecht, dass sich Gäste wohlfühlen.

yeti.ch

Wohin, wenn man die Ruhe sucht und die Natur liebt? Wir finden: eine Alphütte mieten, eine Herbstwanderung unternehmen und abends die gemütliche Stube einfeuern. Das Angebot an mietbaren Alphütten wird stetig grösser – hier einige der Anbieter:

Yeti – Der Pionier bei der Vermietung von charmant eingerichteten Alphütten in der Region Grindelwald. Highlight: Alle verfügen über einen Hotpot (Badebottich).

Alp BnB – Sozusagen das Air BnB der Alphütten. Hier werden schweizweit Alphütten vermietet.

Sentiero – Auch hier findet man schweizweit Alphütten. Das Portal versteht sich aber nicht als Buchungs-, sondern als Vermittlungsplattform.

Schweiz Tourismus – In Zusammenarbeit mit e-Domizil bietet Schweiz Tourismus eine Plattform an, bei der man Alphütten, Maiensässe und Rustici mieten kann.

2 – Für Nostalgiker: Unternimm eine Zeitreise

Ein Haus mit Geschichte, erbaut zu Beginn des letzten Jahrhunderts.
Kurhaus Bergün

Ein Haus mit Geschichte, erbaut zu Beginn des letzten Jahrhunderts.

Nico Schaerer, nuvu.ch
Die Wanderung zur Heidi-Hütte aus dem Heidifilm von 1952 führt über Wiesen und durch Wälder und ist auch gut mit Kindern machbar.
Von Stuls nach Falein wandern

Die Wanderung zur Heidi-Hütte aus dem Heidifilm von 1952 führt über Wiesen und durch Wälder und ist auch gut mit Kindern machbar.

Nico Schaerer, nuvu.ch
Die Hütte in Falein diente als Kulisse für den Heidifilm von 1952.
Heidi-Hütte in Falein

Die Hütte in Falein diente als Kulisse für den Heidifilm von 1952.

Nico Schaerer, nuvu.ch

Wer die Türe des Kurhaus Bergün öffnet, geht nicht nur über eine Türschwelle, sondern betritt eine längst vergangene Zeit. Das Hotel entstand, wie der Bau der Albula-Linie der Rhätischen Bahn, vor über hundert Jahren. Damals herrschte Aufbruchstimmung, Bergün wollte sich als Luftkurort positionieren. Die grossen Massen blieben aus, das wunderhübsche Hotel heisst jedoch noch immer Gäste willkommen. Und als Swiss Historic Hotel behielt es bis heute den Charme der Belle Époque. Am nächsten Morgen, frisch ausgeschlafen, reisen wir ins Jahr 1952. Damals flimmerte der Heidi-Film in Schwarz-Weiss über die Kinoleinwände. Und die Hütte, die damals als Kulisse diente, besuchen wir auf einer Wanderung. Wir starten oberhalb von Bergün in Stuls. Über Runsolas geht’s nach Falein, wo die noch immer bestens erhaltene Heidihütte steht. Betreten kann man die Hütte nicht, dafür gibt es vor der Hütte das Mini-Hoflädeli «Post da marenda»: Ähnlich einer Minibar in einem Hotel stehen in einem Kühlschrank Getränke, Käse und Salsiz. Wer nach Süssem aus ist, findet hier auch Nusstörtli.

Info Wanderung: Stuls – Runsolas – Falein – Pnez – Stuls, 9,2 km, 3 h, Auf- und Abstieg: 417 hm. outdooractive.com

3 – Für Unterkühlte: Saunaboot

Blick aus der Sauna auf den Vierwaldstättersee
Saunaboot

Blick aus der Sauna auf den Vierwaldstättersee

saunaboot.ch
Nach dem Saunieren, auf der Terrasse einen Apéro geniessen.
Apéro

Nach dem Saunieren, auf der Terrasse einen Apéro geniessen.

saunaboot.ch

Seit letztem Winter tuckert das erste Saunaboot der Schweiz über den Vierwaldstättersee. Ab dem Bootssteg in Kastanienbaum sticht man in See. Wer möchte, kann gleich noch Getränke für die Fahrt vorbestellen. Im Innern können bis zu sechs Personen saunieren, dabei durchs Panoramafenster gucken oder von der Sonnenterrasse aus die Bergwelt bestaunen. Wir finden: bestens geeignet für eine kurze Alltagsflucht.

4 – Für Geniesser: Herbstliche Radtour

Die Rebberge oberhalb von Hallau – hier lohnt es sich eine Pause im Dorf einzulegen und dieses bei einem Spaziergang zu erkunden.
Bergkirche Hallau

Die Rebberge oberhalb von Hallau – hier lohnt es sich eine Pause im Dorf einzulegen und dieses bei einem Spaziergang zu erkunden.

Schweiz Tourismus
Durch Rebberge radeln und die bunten Farben des Herbsts bestaunen.
Weinbaugebiete

Durch Rebberge radeln und die bunten Farben des Herbsts bestaunen.

Schweiz Tourismus

Velo satteln und losstrampeln. Eine besonders bezaubernde Tour im Herbst ist die Klettgauer-Wein-Route im Kanton Schaffhausen. Sie führt durch Weinbaugebiete, dabei passiert man das besonders hübsche Winzerdorf Hallau. Tipp: Wer am Schluss der Tour noch Saft in den Wädli hat, fährt über Wilchingen nach Osterfingen und gönnt sich ein feines Essen in der urchigen Bergtrotte.

5 – Für Autoliebhaber: dein perfekter Roadtrip

Los geht es entlang des Vierwaldstättersee.
Unterwegs auf der Grand Tour of Switzerland

Los geht es entlang des Vierwaldstättersee.

Schweiz Tourismus, Mattias Nutt Photography
Von Gersau nach Beckenried geht es mit der Autofähre.
Abwechslungsreiche Tour

Von Gersau nach Beckenried geht es mit der Autofähre.

Schweiz Tourismus, Mattias Nutt Photography
In Rapperswil nächtigen, die Altstadt und den See erkunden.
Rapperswil

In Rapperswil nächtigen, die Altstadt und den See erkunden.

Switzerland Tourism

Unterwegs auf der Grand Tour of Switzerland gemächlich von Luzern über Rapperswil nach Schaffhausen fahren. Man passiert Seen, die Städte Rapperswil, Zürich, Winterthur und Schaffhausen und besucht den Rheinfall. Tipp: in Neuhausen am Rheinfall die Rhyality Immersive Art Hall besuchen und den Rheinfall auf spektakuläre Art und Weise multimedial erleben.

Und was wäre Dein Tipp für eine Alltagsflucht? Wir sind gespannt …

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Roberto X.

29.10.2020, 08:03

Immer wieder schön zu sehen, in was für einem schönen Land wir leben. Meine Frau und ich reisen gerne und haben schon viel von der Welt gesehen. Mittlerweile sind wir seit einigen Jahren fast nur noch innerhalb der Schweiz unterwegs und verbringen unseren Urlaub und unsere Freizeit zu 90 % hier in der schönen Schweiz. Man muss gar nicht in die Ferne reisen, da viel Schönes und Gutes direkt vor der eigenen Haustüre ist!

Flüchtling

28.10.2020, 10:45

merci für die Tips: jetz weiss ich wo ich nicht hin muss, denn da rennen jetzt ja die Fantasielosen hin...