15.10.2020 18:24

Schwerer Unfall auf deutscher Strasse5 Schweizer auf dem Weg zum Europapark kollidieren mit LKW

Eine Gruppe Schweizer im Alter von 18 und 19 Jahren unternahmen einen Tagesausflug in den Europapark. Auf dem Weg dorthin kollidierte ihr Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen.

von
Karin Leuthold
1 / 2
Das Auto der Schweizer kollidierte gegen ein LKW: Die fünf Insassen wurden dabei verletzt.

Das Auto der Schweizer kollidierte gegen ein LKW: Die fünf Insassen wurden dabei verletzt.

Bild: feuerwehr-hinterzarten.de
Der Unfall ereignete sich am 15. Oktober um 9.20 Uhr im Bereich der B31, Hinterzarten, Höllsteig.

Der Unfall ereignete sich am 15. Oktober um 9.20 Uhr im Bereich der B31, Hinterzarten, Höllsteig.

Am Donnerstagmorgen gerieten fünf junge Schweizer auf einer deutschen Hauptstrasse in einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei Freiburg mitteilt, waren die jungen Männer im Alter zwischen 18 und 19 Jahren in Hinterzarten in Baden-Württemberg unterwegs, als sie mit ihrem Auto gegen ein Lastwagen kollidierten.

Der talwärts fahrende Wagen der Schweizer geriet aus derzeit unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und krachte dort frontal mit einem entgegenkommenden Lkw. Alle fünf Insassen des Autos wurden verletzt, einer der Beifahrer schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in eine Freiburger Klinik gebracht. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Die Schweizer wollten einen Tagesausflug unternehmen. Wie die deutsche Polizei gegenüber «Blick» bestätigt, befanden sie sich offenbar auf dem Weg zum Europapark.

Das Höllental war fast vier Stunden lang voll gesperrt. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen und Notärzten vor Ort. Auch die Feuerwehr und Bergwacht war eingesetzt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.