24.08.2020 16:26

5 Tipps, um dich gleich besser zu fühlen

Ausgelaugt? Nicht alle haben Zeit, sich eine lange Auszeit zu gönnen. Mit diesen fünf einfachen Tipps wirst du in deinem Alltag aber auch so kleine Verbesserungen in deinem Energielevel spüren.

von
Geraldine Schläpfer
24.8.2020
Ein klein wenig Stretching …

Ein klein wenig Stretching …

… eine Tasse Tee …

… eine Tasse Tee …

Getty Images
… ein Mittagsschläfchen …

… ein Mittagsschläfchen …

Getty Images/iStockphoto

Kleine Auszeiten

Stress ist die Ursache vieler gesundheitlicher Probleme wie Magen-Darm-Beschwerden, Autoimmunkrankheiten und Herzerkrankungen. Niemand kann sein Leben von heute auf morgen ganz umkrempeln. Yoga, lange Spaziergänge in der Natur, achtsames Kauen und ein Hörbuch oder Bad am Abend helfen beispielsweise, dich und deinen Körper zu entspannen.

Wellness für den Darm

Unser Darm ist die Grundlage unserer Gesundheit. Auch eine basische Ernährung hilft, den Körper in Balance zu bringen, was sich wiederum positiv auf dein ganzes Wohlbefinden auswirkt. Verzichte immer wieder mal auf Weissbrot, tierische Fette (Würste und Käse) und reduziere deinen Koffeinkonsum.

Weniger Zucker

Leidest du auch unter Nachmittagstiefs? Zucker löst in unserem Körper Stress aus und kann Grund für Entzündungen sein. Halte deinen Blutzuckerspiegel konstant und setze auf Snacks wie Äpfel oder Nüsse, anstatt im Hungertief zu Muffins oder Schoggi zu greifen.

Genug Schlaf

Klar, nach einem strengen Tag fünf Folgen deiner Lieblingsserie zu schauen, ist verlockend. Besser für deine Gesundheit wäre aber, früh ins Bett zu gehen, um deinen Körper mit neuer Energie zu versorgen. Ein Schlafmangel kann zu Entzündungen und depressiven Verstimmungen führen und verleitet dich dazu, eher zu Junkfood zu greifen.

Reduziere Alkohol

Zu viele Apéros und Drinks beeinträchtigen dein Energielevel. Auch Alkohol wirkt im Körper entzündungsfördernd und bringt das Base-Säure-Level aus dem Gleichgewicht. Ab und zu ein Glas ist natürlich in Ordnung, aber versuche, dich bei deinen Gewohnheiten zu beobachten, und lerne, auch einmal auf einen Drink zu verzichten. Du wirst den Unterschied spüren!

Hast auch du einen Tipp, für kleine und grosse Verbesserungen im Energielevel? Verrate ihn im Kommentarfeld! 

Hast auch du einen Tipp, für kleine und grosse Verbesserungen im Energielevel? Verrate ihn im Kommentarfeld!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
8 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Abgeklärter

25.08.2020, 10:50

Ganz einfach: weniger Schein als Sein. Sich auf das Wesentliche konzentrieren. Sich Zeit für sich selbst nehmen. Zeit haben die meisten im Überfluss; einfach mal das Handy weglegen, einfach mal den Compi abstellen, einfach mal weniger rauchen, einfach mal weniger Party. Dafür genug schlafen, gut essen (nicht viel Ramsch), mehr spazieren in der Natur, echte Freunde treffen, einen Sport betreiben, ein gutes Buch lesen und regelmässig nein sagen, sich zu nichts überreden lassen, was man selbst nicht will. Weniger Schein - mehr Sein.

arabica

24.08.2020, 19:26

Stress=Kaffee oder Kffee=Stress

ein gesunde Portion Egoismus

24.08.2020, 17:31

mir hilft dabei eine gesunde Portion Egoismus - NEIN sagen, wo ich früher ja sagte... dazu gehört auch, nicht immer erreichbar sein. Mich nicht aufregen über Dinge die ich nicht ändern kann wie das Wetter zum Beispiel. Es gibt viele Dinge in meinem Leben die tue ich mit Freude, weil ich sie tun will und nicht mehr weil andere meinen, dass ich sie tun müsste. Über den Montag reg ich mich auch nicht mehr auf. Es war nämlich nicht der Montag schuld sondern der ungeliebte Job. Um sich besser zu fühlen in erster Linie seine Gedankenwelt von Du musst und du sollst befreien und durch ich will, ich bin es mir wert ersetzen (o;