Aktualisiert 31.05.2004 21:22

5 Touristen in Seegrotte ertrunken

Bei einem Bootsunglück in Niederösterreich sind gestern vier deutsche Touristen und eine Belgierin ums Leben gekommen.

Das Unglück ereignete sich in der berühmten Seegrotte Hinterbrühl. Zum Unglück kam es, als das mit 27 Menschen besetzte Boot aus noch unbekannter Ursache kenterte.

Nach Angaben der Feuerwehr waren alle fünf Todesopfer unter dem Rumpf des gekenterten Bootes eingesperrt; sie konnten erst von Tauchern geborgen werden.

Reanimationsversuche blieben erfolglos. Auch die anderen Passagiere seien in das acht Grad kalte Wasser gefallen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.