5 unvergessliche Erlebnisse im Oman

Video-Producerin Sarah zeigt, was du im Oman unbedingt erleben musst.

Sarah Kmochová
Publiziert

Reisetipps5 unvergessliche Erlebnisse im Oman

Wüste, weisse Sandstrände und Grossstadt-Feeling erwarten dich im Oman. Video-Producerin Sarah hat für dich fünf Highlights der arabischen Halbinsel entdeckt.

von
Sarah Kmochová

Neues Jahr, neue Reisepläne. Wenn du gerade nach einem passenden Urlaubsziel für 2023 suchst, haben wir einen heissen Tipp: Eine Rundreise durch die Perle Arabiens – den Oman.

Der Oman ist für mich …

Das Sultanat ist eines der sichersten arabischen Länder und bietet nebst atemberaubender Architektur und tollem Food auch eine beeindruckende und abwechslungsreiche Natur. Wir verraten dir fünf Gründe, wieso sich eine Reise durch den Oman lohnt.

1. Plane einen Besuch in der Grand Mosque in Maskat

Die Besichtigung der Moschee ist ausschliesslich barfuss möglich – nimm Socken mit!

Die Besichtigung der Moschee ist ausschliesslich barfuss möglich – nimm Socken mit!

Edelweiss/Loren Bedeli
Auch Nicht-Muslime können die Moschee täglich am Vormittag besuchen (ausser Freitags).

Auch Nicht-Muslime können die Moschee täglich am Vormittag besuchen (ausser Freitags).

Edelweiss/Loren Bedeli
Das Hauptminarett der Moschee misst fast 100 Meter.

Das Hauptminarett der Moschee misst fast 100 Meter.

Edelweiss/Loren Bedeli

Die majestätische Sultan Qaboos Grand Mosque in Maskat, der Hauptstadt Omans, ist eine der grössten Moscheen weltweit und die grösste im Oman. Was normalerweise eher selten ist: Auch Nicht-Muslime dürfen die prunkvolle Moschee betreten.

Mit rund 1200 Lampen zählt der Kronleuchter zu den grössten der Welt.

Mit rund 1200 Lampen zählt der Kronleuchter zu den grössten der Welt.

Sarah Kmochová
Ein Meisterwerk iranischer Teppichknüpfkunst – die Männergebetshalle.

Ein Meisterwerk iranischer Teppichknüpfkunst – die Männergebetshalle.

Edelweiss/Loren Bedeli

Besonders beeindruckend ist die Männergebetshalle: Sie ist mit einem gigantischen, 21 Tonnen schweren Gebetsteppich verlegt, welcher aufgrund seiner enormen Grösse in 58 Einzelteilen gefertigt wurde. In der Mitte der heiligen Halle prangt der zweitgrösste Kronleuchter der Welt. Er ist 15 Meter hoch und wiegt acht Tonnen.

Tipp: Für den Besuch der Moschee musst du Kleidung tragen, die deine Knie und Schultern bedeckt. Frauen müssen zudem ein Kopftuch tragen. Ein Ticket brauchst du nicht, der Eintritt ist kostenlos.

2. Fühle dich wie Lady Di im Anantara Al Jabal Al Akhdar

Willst du dir eine Nacht in einem der höchstgelegenen Luxus-Resorts der Welt gönnen? Dann empfehlen wir dir das Anantara Al Jabal Al Akhdar im kühlen Berggefilde.

Wie auch schon Prinzessin Diana 1986, kannst du hier den Panoramablick auf den Canyon geniessen.

Wie auch schon Prinzessin Diana 1986, kannst du hier den Panoramablick auf den Canyon geniessen.

Edelweiss/Loren Bedeli
Besonders in der Nacht ein schönes Ambiente: Die Lodge im Zentrum der Luxusanlage.

Besonders in der Nacht ein schönes Ambiente: Die Lodge im Zentrum der Luxusanlage.

Edelweiss/Loren Bedeli
Geniesse von jedem Zimmer aus die Weiten der Omani Mountains.

Geniesse von jedem Zimmer aus die Weiten der Omani Mountains.

Edelweiss/Loren Bedeli

Das Luxushotel ist umgeben von der atemberaubenden Al Hajar Bergkette und bietet von jedem Zimmer aus imposante Ausblicke auf den Canyon. Die Architektur erinnert an eine arabische Festung und überzeugt mit Liebe zum Detail – von den geheizten Pools, dem Spa-Bereich über die Garten-Oase bis hin zur majestätischen Aussichtsplattform. Eine Nacht im noblen Hotel kostet dich allerdings zwischen 400 und 700 Franken.

Fun-Fact: Bereits Lady Diana betrachtete die atemberaubenden Kulissen im omanischen Gebirge, als sie den Oman bereiste und hier Halt machte.

3. Probiere dich durch Hummus, Datteln und 1001 Gewürze

Die Vielfalt an Gewürzen, exotischen Früchten und Weihrauch auf den Märkten ist riesig.

Die Vielfalt an Gewürzen, exotischen Früchten und Weihrauch auf den Märkten ist riesig.

Sarah Kmochová
Frisch gebrauter Kaffee im klassischen Beduinenzelt – dazu gibts natürlich Datteln.

Frisch gebrauter Kaffee im klassischen Beduinenzelt – dazu gibts natürlich Datteln.

Edelweiss/Loren Bedeli
Typisch: Hummus mit Granatäpfeln im traditionellen Restaurant Rozna in Maskat.

Typisch: Hummus mit Granatäpfeln im traditionellen Restaurant Rozna in Maskat.

Edelweiss/Loren Bedeli

Hummus, Falafel, Meeresfrüchte, Tabouleh, Fisch oder Fleisch – egal wonach dein Gaumen verlangt, im Oman wirst du es finden! Unser Favorit ist der klassische Souq in Nizwa. Hier finden sogar heikle Foodies etwas zu naschen – versprochen.

Video-Producer Sarah probiert Datteln in Nizwa. 

Sarah Kmochová

Datteln sind das süsse Gold des Omans. Für Locals sind sie ein Wahrzeichen, laut unserem Guide gibt es auf der arabischen Halbinsel 64 verschiedene Sorten.

Survival-Tipp: Mit nur sieben Datteln pro Tag kannst du überleben. Das besagt eine alte Beduinenweisheit.

Hol dir den Lifestyle-Push!

4. Verbringe eine Nacht mitten in der Wüste

Sarah geniesst die Dünen in der Abendsonne – ein mystisches Erlebnis!

Sarah geniesst die Dünen in der Abendsonne – ein mystisches Erlebnis!

Edelweiss/Loren Bedeli
Du kannst die streunenden Kamele sogar streicheln – Vorsicht vor ungewollten Küssen, die schmerzen …

Du kannst die streunenden Kamele sogar streicheln – Vorsicht vor ungewollten Küssen, die schmerzen …

Edelweiss/Loren Bedeli
Wie ein Gemälde: Die Wahiba Sands.

Wie ein Gemälde: Die Wahiba Sands.

Edelweiss/Loren Bedeli

Nur rund drei Autostunden von Maskat entfernt befinden sich die Wahiba Sands. Die bis zu 200 Meter hohen Sanddünen liegen in der Region Al Sharqiya und scheinen sich endlos über den Horizont zu erstrecken. Die traumhaften Sandwiesen mit den überall frei herumlaufenden Kamelen sind definitiv Soulfood fürs Auge.

Arabian Oryx Camp – Wüstenfeeling trotz komfortabler Suiten.

Arabian Oryx Camp – Wüstenfeeling trotz komfortabler Suiten.

Edelweiss/Loren Bedeli

Für rund 150 Franken kannst du eine Nacht inmitten der Sharqiya Sands im Arabian Oryx Camp verbringen. Obschon die Beduinen-Bungalows einen gewissen Komfort bieten, wirkt das Wüstenerlebnis gleichwohl authentisch.

Drifte mit Locals durch die Sandwiesen!

Drifte mit Locals durch die Sandwiesen!

Edelweiss/Loren Bedeli

Adventure-Tipp: Anstatt Kamele zu reiten, kannst du geführte Touren mit Allradfahrzeugen machen. Guides driften und rasen gekonnt über die Dünen – ein lustiger Nervenkitzel zum Plausch und definitiv rabiater als ein Kamelritt.

Die Schweizer Airline Edelweiss fliegt bis Anfang Mai 2023 immer freitags nonstop nach Maskat im Oman. Nach einer Sommerpause wird der Nonstop-Flug Ende September 2023 wieder aufgenommen.

Diese Pressereise wurde auf Einladung von Edelweiss durchgeführt.

5. Schippere mit dem Boot durch den Golf im Oman

Auf dem Speedboat durch das Arabische Meer.

Auf dem Speedboat durch das Arabische Meer.

Edelweiss/Loren Bedeli
Erlaube dir einen Tag Entspannung im Golf vom Oman.

Erlaube dir einen Tag Entspannung im Golf vom Oman.

Edelweiss/Loren Bedeli
Mit etwas Glück siehst du auch am Strand frei herumlaufende Kamele.

Mit etwas Glück siehst du auch am Strand frei herumlaufende Kamele.

Edelweiss/Loren Bedeli

Rund 25 Minuten mit dem Speedboat von Maskat entfernt liegt Bandar Al Khayran, ein versteckter Juwel im Arabischen Meer. Hier kannst du Banana-Boat fahren, schnorcheln und Delfine beobachten (oder nach Sindbad Ausschau halten – wie es dir beliebt). Etwas touristisch, definitiv, aber die herrliche Küstenlandschaft ist definitiv einen Ausflug wert.

Warst du auch schon einmal im Oman? Was hat dich am meisten beeindruckt?

Deine Meinung

9 Kommentare