50 Cent: Big in Kosovo
Aktualisiert

50 Cent: Big in Kosovo

Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt hat US-Rapper 50 Cent am Montag vor zehntausenden Fans in der Hauptstadt des Kosovos ein Konzert gegeben.

Mit seinem Auftritt im Fussballstadion von Pristina warb der Rapper zugleich für sein jüngstes Album «Curtis» sowie für eine Telefongesellschaft. Höhepunkt des Konzerts, bei dem die Menge die Lieder mitsang und zu den Rhythmen tanzte, war ein Feuerwerk. «Ich kam, um die Welt zu unterhalten», sagte der 32-jährige Musiker der Nachrichtenagentur AP.

50 Cent ist der erste namhafte Künstler von Weltrang, der im Kosovo öffentlich auftrat. Seit Ende des Krieges 1999 besuchten auch andere Stars die serbische Provinz, darunter die Schauspielerinnen Nicole Kidman und Angelina Jolie, Popsängerin Mariah Carey und Songwriter James Blunt. Sie kamen aber in humanitärer Mission oder zur Unterhaltung der KFOR-Schutztruppe. Die mehr als 25 000 Tickets für die Rap-Show waren in weniger als acht Stunden ausverkauft. Zur politischen Lage im Kosovo und der umstrittenen Frage einer Unabhängigkeit der Provinz äusserte sich 50 Cent nicht. «Das habe ich nicht zu entscheiden, mein Job ist es, eine grossartige Show zu bieten», sagte er. (dapd)

Deine Meinung