Aktualisiert 17.12.2004 07:07

50 Festnahmen bei Randalen in Basel

Im Vorfeld des UEFA-Cup-Spiels des FC Basel gegen Feyenoord Rotterdam haben holländische Fans in der Basler Steinenvorstadt Sachbeschädigungen angerichtet. Auch gab es eine Schlägerei. Die Polizei nahm rund 50 Randalierer fest.

Ungefähr 500 meist alkoholisierte holländische Fans randalierten bereits am Nachmittag. Es wurden Schaufenster eingeschlagen, Container umgeworfen und beschädigt und die Auslagen von Geschäften herumgeworfen.

Die Lage eskalierte, als es gegen 17 Uhr im Pickwick Pub zu einem Stromausfall kam, kein Bier mehr ausgeschenkt werden konnte und das Lokal schliessen musste. Das brachte die Holländer arg in Rage. Eine Person wurde von einer Petarde am Auge verletzt und musste ins Spital eingeliefert werden. Der mutmassliche Täter konnte eruiert und festgenommen werden.

Gegen 18 Uhr kam es auf der Kreuzung Heuwaage zu einer grösseren Schlägerei und einzelnen Festnahmen. Der randalierende Tross zog dann Richtung Stadion. In der Unterführung beim Zeughaus stoppte die Polizei den Zug und nahm gegen 50 Holländer fest, die zuvor als gewalttätig aufgefallen waren.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.