09.07.2018 15:37

Openair Frauenfeld

50 Handys, 40 Schlüssel und hunderte IDs gefunden

Über 450 Wertgegenstände wurden auf dem OAFF-Gelände von der Kantonspolizei Thurgau geborgen – es dürften noch mehr werden.

von
juu
1 / 5
Unter dem zurückgelassenen Müll befinden sich nach derzeitigem Stand über 450 Wertgegenstände.

Unter dem zurückgelassenen Müll befinden sich nach derzeitigem Stand über 450 Wertgegenstände.

juu
Es wurden Portemonnaies, IDs und Schlüssel gefunden, berichtet Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Es wurden Portemonnaies, IDs und Schlüssel gefunden, berichtet Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Kantonspolizei Thurgau
2017 waren es zum Schluss rund 500 Fundgegenstände.

2017 waren es zum Schluss rund 500 Fundgegenstände.

Kantonspolizei Thurgau

«Wie auch in den letzten Jahren ist nach dem Festival einiges zurückgeblieben. Die genaue Anzahl der Wertsachen können wir noch nicht nennen, da die Aufräumarbeiten noch laufen», so Daniel Meili, Sprecher der Kantonspolizei Thurgau.

Meili geht davon aus, dass einige der über 450 gefundenen Gegenstände schon schmerzlich vermisst werden: «Darunter sind rund 50 Mobiltelefone, 40 Schlüssel, jede Menge Portemonnaies sowie EC- und Kreditkarten.»

Das Festivalgelände des Openairs in Frauenfeld, nach Abreise der Besucher. (Video: juu)

Meili erklärt, dass die Kantonspolizei in Thurgau mit Hochdruck daran arbeite, die Sachen zuzuordnen, so dass alle Verlierer ihre Wertgegenstände zurückerhalten.

Da sich die Kapo Thurgau erst einmal selbst einen Überblick über alle Fundsachen verschaffen muss, werden Betroffene gebeten, sich erst ab Mittwoch beim Polizeiposten Schlossberg über vermisste Gegenstände zu erkundigen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.