Aktualisiert 28.03.2011 10:58

Schnäppchen(p)reise50 Prozent Discount für Strandferien

Auf die gähnende Leere in den Hotels in Ägypten und Tunesien reagieren Reisebüros mit Schnäppchenpreisen.

von
Alex Hämmerli

Die Revolution in Tunesien und Ägypten hat den dortigen Tourismus hart getroffen: Vormals beliebte Reiseziele wie Djerba, Hurghada oder die Pyramiden von Gizeh sind fast menschenleer. Hoteliers klagen über «gespenstische Zustände» in ihren Anlagen. «Speziell bei Tunesien spüren wir nach wie vor eine grosse Zurückhaltung der Kunden», bestätigt Valentin Handschin von Hotelplan. Mehrere Hotels hätten zeitweise dichtgemacht, weil die Gäste ausgeblieben seien.

Jetzt aber fahren die Hotels den Betrieb langsam wieder hoch. Und Urlauber können haufenweise von Schnäppchenangeboten profitieren. «Ferien in Ägypten und Tunesien werden dieses Jahr deutlich günstiger sein als 2010», so Handschin.

In der Branche spricht man von durchschnittlichen Preissenkungen von 15 Prozent oder mehr. Insbesondere locken vermehrt Rabatte für Kinder und Frühbucher. Und wer sich kurzfristig entscheidet, kann von noch viel grösseren Preisabschlägen profitieren. So etwa bei Tui Suisse, wo Strandferien in Ägypten im April teilweise noch die Hälfte des regulären Preises kosten.

Der Grund: Die Reiseanbieter konnten wegen der tiefen Auslastung der Hotels die Preise neu aushandeln. Davon profitieren nun die Kunden.

Die Kehrseite: Für andere Destinationen, insbesondere im Mittelmeerraum, wird es dieses Jahr deutlich weniger attraktive Last-Minute-Angebote geben, heisst es bei Kuoni.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.