Aktualisiert

500'000 Chinesen leben vom Online-Gaming

Eine halbe Million chinesischer Online-Spieler sammeln virtuelle Wertgegenstände und verkaufen sie in den Westen gegen Bares.

Die professionellen Spieler sitzen praktisch Tag und Nacht an ihren Computern oder in Internet-Cafés, berichtete die «Shanghai Daily» am Freitag. Die meist jungen Männer spielten um virtuelles Gold, um Punkte oder Gegenstände, die sie später an andere, weniger versierte Spieler für echtes Geld weiterverkaufen.

Die Kunden sitzen hauptsächlich in den USA oder Europa, hiess es weiter. Laut der Zeitung gibt es eine wachsende Zahl von Internetsüchtigen in der Volksrepublik. In den chinesischen Staatsmedien gibt es auch Berichte von angeblichen Todesfällen nach tagelangem exzessivem Spielen in den Online-Welten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.