51-Tönner in Solothurn gestoppt

Aktualisiert

51-Tönner in Solothurn gestoppt

Die Kantonspolizei Solothurn hat auf der Autobahn A1 bei Oensingen einen Sattelschlepper gestoppt, der statt der maximal zulässigen 40 Tonnen 51 Tonnen schwer war.

Eine Polizeipatrouille stoppte den Lastwagen, weil es ihr offensichtlich erschien, dass das Fahrzeug überladen war. Das teilte die Solothurner Kantonspolizei am Donnerstag mit. Beladen war der Sattelschlepper mit Langholz.

Die Kontrollwägung zeigte dann: Der Laster hatte 11 Tonnen Holz zu viel geladen. Vor der Weiterfahrt musste der fehlbare Chauffeur die Überlast auf dem Werkhof in Oensingen, wo die Wägung vorgenommen wurde, abladen. Er wird zudem angezeigt. (sda)

Deine Meinung