11.06.2020 07:52

Dating und Konzerte

511 Epidemiologen verraten, wann wir wieder normale Dinge tun können

Wann kehren wir zur Normalität zurück? Hunderte Forscher haben sich Gedanken dazu gemacht. In einigen Bereichen ist offensichtlich Zuversicht angesagt.

von
Fee Anabelle Riebeling
1 / 21
Wann werden wir unseren Alltag wieder so sorglos wie in Vor-Corona-Zeiten bestreiten? Das hat die «New York Times» 511 Wissenschaftler gefragt. Die Verteilung ihrer Antworten findest du nachfolgend.

Wann werden wir unseren Alltag wieder so sorglos wie in Vor-Corona-Zeiten bestreiten? Das hat die «New York Times» 511 Wissenschaftler gefragt. Die Verteilung ihrer Antworten findest du nachfolgend.

fee
Die Post ohne Vorsichtsmassnahmen hereinholen: 64 Prozent der Forscher denken, dass das schon im Sommer 2020 so weit sein wird, 16 Prozent gehen davon aus, dass es innerhalb der nächsten 12 Monate geschehen wird. 17 Prozent tippen auf mehr als ein Jahr. Und immerhin 3 Prozent rechnen damit, dass das nie wieder geschehen wird.

Die Post ohne Vorsichtsmassnahmen hereinholen: 64 Prozent der Forscher denken, dass das schon im Sommer 2020 so weit sein wird, 16 Prozent gehen davon aus, dass es innerhalb der nächsten 12 Monate geschehen wird. 17 Prozent tippen auf mehr als ein Jahr. Und immerhin 3 Prozent rechnen damit, dass das nie wieder geschehen wird.

Getty Images/iStockphoto
Einen Routinetermin beim Arzt wahrnehmen: 60 Prozent der Befragten rechnen damit, dass dies noch diesen Sommer so weit sein wird, 29 Prozent vermuten, dass es innerhalb der nächsten 12 Monate geschehen wird. 11 Prozent  wiederum denken, dass es noch länger dauern wird, während weniger als ein Prozent vermutet, dass wir das nie wieder machen werden.

Einen Routinetermin beim Arzt wahrnehmen: 60 Prozent der Befragten rechnen damit, dass dies noch diesen Sommer so weit sein wird, 29 Prozent vermuten, dass es innerhalb der nächsten 12 Monate geschehen wird. 11 Prozent wiederum denken, dass es noch länger dauern wird, während weniger als ein Prozent vermutet, dass wir das nie wieder machen werden.

Getty Images/iStockphoto

Darum gehts

  • Wann verschiedene Alltagsaktivitäten wieder wie früher durchgeführt werden können, kann niemand mit Sicherheit sagen.
  • Möglich sind höchstens Einschätzungen.
  • 511 Wissenschaftler haben ihre zu 20 verschiedenen Aktivitäten gegenüber der «New York Times» abgegeben.
  • Einigkeit herrscht eigentlich nur hinsichtlich einer Sache.

Trotz aller Lockerungen: Von Normalität kann noch immer keine Rede sein. Denn nach wie vor ist Vorsicht im Umgang miteinander angesagt. Schliesslich soll die Zahl der Corona-Infektionen nicht wieder ansteigen.

Wie schnell das gehen kann, wenn man nicht aufpasst, zeigen unter anderem Fälle aus Deutschland: Dort hatten sich bei drei Begebenheiten – einer Restauranteröffnung im ostfriesischen Leer, einem Gottesdienst in Frankfurt und Familienfeiern in Göttingen – mehrere hundert Personen mit Sars-CoV-2 angesteckt.

Aktivitäten des täglichen Lebens

Wann solche Veranstaltungen wie früher begangen werden können, kann niemand sicher sagen. Höchstens Einschätzungen sind möglich. So wie dies 511 Epidemiologen und Spezialisten für Infektionskrankheiten gegenüber der «New York Times» gemacht haben.

In der Befragung haben sie angegeben, wann sie damit rechnen, dass 20 Aktivitäten des täglichen Lebens wieder wie gewohnt durchgeführt werden können – unter der Bedingung, dass sich die Pandemie so entwickelt, wie sie es erwarten.

Viele Forscher, viele Meinungen

Ihre Antworten seien keine Leitlinien für die Öffentlichkeit, betonen die Autoren, sondern basierten auf ihren eigenen Lebensumständen, ihrem Risiko und den Erwartungen hinsichtlich der Lancierung eines Impfstoffs. Entsprechend unterschiedlich fallen ihre Antworten aus (siehe Bildstrecke).

Nur in einem Punkt sind sich die Experten weitgehend einig: dass es sicherer ist, sich draussen und in kleinen Gruppen aufzuhalten als drinnen oder in grossen Menschenmengen. Ausserdem sind sie der Meinung, dass Masken lange Zeit Teil unseres Alltags sein werden.

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.
Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
38 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Yunque

12.06.2020, 09:57

Wir müssen weiterhin äußerst vorsichtig sein! Diese Pandemie hat nicht geendet!

Walt1

12.06.2020, 09:14

511 Experten = 511 Meinungen und Vermutungen.

Pastor

12.06.2020, 08:49

Bin gerade aufgewacht. Haben wir schon wieder ein Krise? Herrgottshimmelundhölle.