Aktualisiert 05.02.2017 14:43

Frutigen BE53-jährige Frau legt Brand in Kirche

In einer Kirche in Frutigen wurde ein Feuer gelegt. Die Kantonspolizei Bern hat eine 53-jährige Schweizerin überführt. Sie ist geständig.

Gemäss ersten Erkenntnissen hat die Frau Papier auf einer Holzbank in der Kirche angezündet, sodass Holzbank und Holzboden zu brennen anfingen.

Gemäss ersten Erkenntnissen hat die Frau Papier auf einer Holzbank in der Kirche angezündet, sodass Holzbank und Holzboden zu brennen anfingen.

Am Freitag kurz vor 16 Uhr brannte es in der Dorfkirche in Frutigen. Eine Holzbank sowie der Holz-Fussboden des Gotteshaus standen in Flammen. Ein Inferno konnte dank einer aufmerksamen Bürgerin verhindert werden: Ihr gelang es, das Feuer rasch zu löschen. Die bereits alarmierte Feuerwehr Frutigen wurde dennoch zur Kontrolle beigezogen.

Dabei wurde schnell klar, dass es sich bei dem Vorfall um Brandstiftung handelt. Gemäss ersten Erkenntnissen hatte eine vorerst unbekannte Person Papier auf einer Holzbank in der Kirche angezündet.

Mehrere 10'000 Franken Sachschaden

Im Rahmen der sofort aufgenommenen Ermittlungen konnte die Polizei eine mutmassliche Täterin der Brandstiftung überführen. Die Schweizerin wurde daraufhin umgehend in ärztliche Behandlung übergeben.

Die 53-jährige Frau ist mittlerweile geständig, das Papier in der Kirche angezündet zu haben. Sie wird sich nun vor der Justiz verantworten müssen. An Holzbank sowie Holzboden entstand gemäss ersten Schätzungen ein Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Weitere Ermittlungen sind im Gang. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.