Aktualisiert

6 Hanfbauern wird der Prozess gemacht

Am Strafgericht in Couvet NE hat gestern der Prozess gegen sechs Beschuldigte in der «Hanfaffäre» im Val-de-Travers begonnen.

Der Staatsanwalt forderte für die Angeklagten Strafen von 18 Monaten Gefängnis bedingt bis dreieinhalb Jahre Zuchthaus. Die Plantagen waren im Mai 2004 entdeckt worden; bei einer Razzia wurden rund 40 000 Hanfpflanzen beschlagnahmt. Die Hanfkulturen hätten einen jährlichen Umsatz von knapp 13 Millionen Franken eingebracht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.