6 Jahre Gefängnis für Prostituierte
Aktualisiert

6 Jahre Gefängnis für Prostituierte

Die 31-Jährige hatte einen verheirateten Tessiner Rentner erpresst und diesem insgesamt rund eine halbe Million Franken abgenommen.

Das Strafgericht von Como (I) hat eine albanische Prostituierte zu sechs Jahren Haft verurteilt.

Der pensionierte Bankdirektor war lange Zeit ein Kunde der Prostituierten gewesen. Diese drohte ihm eines Tages, seine Gattin über das aussereheliche Verhältnis zu informieren.

Mit dem Hinweis, dass es heimliche Fotos von ihrem Treffen gebe, knüpfte die Albanerin dem 75-Jährigen zwischen Oktober und November 2001 seine Ersparnisse ab.

Das Strafgericht von Como verurteilte die Frau am Dienstagabend nicht nur zu einer sechsjährigen Gefängnisstrafe, sondern - nebst einer Busse von 1 100 Euro - auch zur Rückerstattung von insgesamt 367 000 Euro. Die Anklage hatte acht Jahre Haft gefordert.

(sda)

Deine Meinung