Aktualisiert

Luzern6. Umweltpreise der AKS bekannt

Die mit je 40 000 Franken dotierten Umweltpreise der Albert-Köchlin-Stiftung (AKS) gehen an die Fledermausschützer in der Innerschweiz und an die Erlebnisschule Luzern.

Die kleine Hufeisennase ist vom Aussterben bedroht. (Manuel Lingg)

Die kleine Hufeisennase ist vom Aussterben bedroht. (Manuel Lingg)

Die Preisverleihung findet am 24. Mai statt. Die Fledermausschutzbeauftragten und die rund hundert ehrenamtlichen Mitarbeiter würden aufwändige Feldarbeiten wahrnehmen, Fledermausquartiere betreuen und die Leute für die Tiere begeistern. Der Verein Erlebnisschule stellt Schulklassen aus dem Kanton Luzern vom Bachtag bis zur Spurensuche eine Reihe von Erlebnisangeboten zur Verfügung.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.