A4: 60-Jähriger rettet sich aus brennendem Auto
Aktualisiert

A460-Jähriger rettet sich aus brennendem Auto

Glück im Unglück für einen 60-Jährigen: Der Lenker rettete sich auf der A4 gerade noch rechtzeitig aus seinem Auto, bevor es in Flammen aufging.

von
amc
Das brennde Auto eines 60-jährigen Lenkers. Er konnte sich gerade rechtzeitig noch aus dem Wagen retten.

Das brennde Auto eines 60-jährigen Lenkers. Er konnte sich gerade rechtzeitig noch aus dem Wagen retten.

Am Dienstagmorgen hat auf der Autobahn A4 ein Auto Feuer gefangen und ist komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Der 60-jährige Lenker konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und musste dabei zusehen, wie sein Auto in Flammen aufging. Zum Brand kam es kurz vor halb sieben Uhr morgens zwischen der Verzweigung Blegi ZG und der Ausfahrt Affoltern am Albis ZH, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Der Autofahrer bemerkte kurz vor dem Rüteli-Tunnel, dass sein Fahrzeug langsamer wurde, so dass er auf den Pannenstreifen fuhr und ausstieg. Das Auto mit Baujahr 2003 fing dann gleich vom Motor her Feuer und brannte komplett aus. Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei war ein technischer Defekt die Brandursache. (amc/sda)

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung