Bündner Tourismus: 600 000 Franken für Impulsprogramm
Aktualisiert

Bündner Tourismus600 000 Franken für Impulsprogramm

Der Bündner Tourismus wird in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit einem Impulsprogramm gestützt. Die Kantonsregierung hat für ein Werbekonzept 600 000 Franken bewilligt.

Zusammen mit den Dachverbänden hotelleriesuisse Graubünden und Bergbahnen Graubünden reichte die touristische Marketing- Organisation Graubünden Ferien (GRF) im Frühling bei der Regierung ein Konzept ein. Der Antrag sei nun positiv beantwortet worden, teilte GRF am Mittwoch mit.

Zusätzlich zum Beitrag des Kantons stellen die Antragssteller weitere 150'000 Franken bereit, womit insgesamt 750'000 Franken zur Verfügung stehen. Mit dem Geld soll im Kernmarkt Schweiz Werbung für Ferien im Herbst und in der Wintersaison 2009/10 gemacht werden.

Bereits vor einem Monat hat die Bündner Regierung 100'000 Franken an das nationale Impulsprogramm von Schweiz Toruismus gesprochen. Das Programm befindet sich derzeit in der Umsetzung.

(sda)

Deine Meinung